29
Oktober
2021

Stadtwerke Lauterbach: Schnelles Internet zu Weihnachten

Stadtwerke Lauterbach starten Glasfaserausbau mit Unterstützung der tktVivax Group

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Lauterbach nimmt zügig an Fahrt auf. Wenige Wochen nach der ersten Informationsveranstaltung, erfolgte am Dienstag, 26. Oktober um 18 Uhr der erste Spatenstich für das ambitionierte Projekt der Stadtwerke Lauterbach. Der zeitnahe Start der Arbeiten verdeutlicht, wie ernst diesen ihre Ankündigung ist, bis zu den Weihnachtsfeiertagen bereits nahezu alle Haushalte des ersten Ausbau-Clusters an das Highspeed-Netz anzuschließen.

Copyright/UrhebertktVivax Group
v.l.n.r.: Florian Donath, CTO tktVivax Group, Rainer-Hans Vollmöller, Bürgermeister Lauterbach, Julius Schnägelberger, Ortsvorsteher Reuters, Heike Habermehl, Geschäftsführerin Stadtwerke Lauterbach, Dirk Fieml, CEO tktVivax Group. Copyright/UrhebertktVivax Group

Heike Habermehl, Geschäftsführerin der Stadtwerke Lauterbach GmbH, zeigt sich schon jetzt äußerst zufrieden mit dem Projektfortschritt: „Die Nachfrage seitens der Bürger ist überwältigend – wir können eine herausragende Anschlussquote von 92 Prozent vorweisen. Hiervon haben zudem fast alle einen Produktvertrag abgeschlossen. Da wir den Glasfaserausbau eigenwirtschaftlich betreiben, ist das natürlich besonders wichtig für uns." Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller betont zudem die Relevanz von schnellem Internet für den Standort Lauterbach: „Die ersten Haushalte im Stadtteil Reuters zeigen nun, wohin die Reise geht. Unsere Stadt wird so zukünftig ein noch attraktiverer Ort zum Leben und Arbeiten."

Anwesend für den Spatenstich waren Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller, die Geschäftsführerin der Stadtwerke Lauterbach GmbH, Heike Habermehl, Ortsvorsteher Julius Schnägelberger sowie weitere Vertreter der Stadtwerke und der Tiefbaufirma Vivax Net. Die Veranstaltung markiert den Start der ersten Phase des Glasfaserausbaus. Aufgrund des mehr als zufriedenstellenden Fortschritts zeigt man sich bei den Stadtwerken Lauterbach optimistisch, das ausgegebene Ziel zu erreichen: „Einem Jahreswechsel mit bestmöglicher Internetverbindung sollte hier nichts im Weg stehen", so Habermehl. Und auch 2022 soll der Glasfaserausbau in Lauterbach in hohem Tempo fortgesetzt werden. Aus diesem Grund machen die Stadtwerke ihren Kunden äußerst attraktive Angebote für lichtschnelles Internet, Telefonie und ab dem Frühjahr auch IPTV, die auch gegenüber großen Anbietern absolut konkurrenzfähig sind.

Entscheidenden Anteil am schnellen und reibungslosen Ablauf des anspruchsvollen Projekts hat die tktVivax Group. Mit großer Expertise und Erfahrung im Breitbandausbau unterstützt sie die Stadtwerke Lauterbach in allen Belangen – von der grundlegenden Planung des Vorgehens bis zur Entwicklung spezifischer Produkte. So werden aktuell die weiteren Ausbau-Cluster definiert. Hieraus ergibt sich die Reihenfolge, in der die insgesamt 5.200 Hausanschlüsse der Stadt Lauterbach mit Highspeed-Internet versorgt werden. Noch in diesem Jahr soll hierzu die Vorvermarktung in den ersten Clustern starten. Zur Rolle von tktVivax erläutert Heike Habermehl:

„Das Vorhaben in so kurzer Zeit und so einwandfrei umzusetzen, wäre ohne tktVivax nicht möglich gewesen. Unter anderem wurde so ein neues Internetportal und ein Breitband-Managementsystem implementiert, ohne ein aufwändiges IT-Projekt umsetzen zu müssen." Sämtliche Prozesse, die tktVivax aktuell als Full-Service-Anbieter übernimmt, können zudem jederzeit in die Strukturen der Stadtwerke überführt werden.

Interessierte Bürger können sich unter der Web-Adresse www.glasfaser-lauterbach.de umfassend über den Glasfaserausbau der Stadtwerke Lauterbach informieren.

 

 

 

 

 



 

 

 

Alle News im Monat: 10-2021

Social Bookmarks

Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.