• GEObranchen
  • GEOjobs
  • GEOevents
  • GIS Report

GEOnews

  • Jade Hochschule unterstützt nachhaltiges Bauen für Spiekerooger Internat

    Author Support

    Für die Hermann-Lietz-Schule ein nachhaltiges Bootshaus planen: Mit dieser Aufgabenstellung waren die 40 Studierenden der Jade Hochschule und der Frankfurt University of Applied Sciences (UAS) in das Sommersemester gestartet. Am vergangenen Mittwoch präsentieren sie ihre Planungsansätze für die Hermann-Lietz.Schule. Vertreter_innen der Hermann-Lietz-Schule, der Beirat der Schule, ehemalige Schüler_innen und die externen Fachplaner zeigten sich interessiert an den Planungen für das Haus des Handwerks mit Werkstätten, Wohnraum und den zentralen Räumen für die Bootshaus-Gilde.

  • Digitaler Zwilling - für Kommunen

    Author Support

    Das Förderprogramm TwinBy des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales ermöglichte der Stadt Schwabach, ihr GIS auf Basis der MapEdit-Produktfamilie von MuM innerhalb eines Jahres zum Digitalen Zwilling auszubauen. Bessere Vernetzung intern und mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie Steigerung der Nachhaltigkeit, Sicherheit und Lebensqualität waren die Projektziele. Sie wurden voll erfüllt.

  • BIM-Preis Bayern 2024

    Author Support

    Auch in diesem Jahr sucht das BIM-Cluster Bayern unter der Schirmherrschaft von Bauminister Christian Bernreiter wieder inspirierende Vorbilder, die sich um die Digitalisierung im Bauwesen verdient gemacht haben. BIM steht für Building Information Modeling und beschreibt die digitale und vernetzte Planung, den Bau und die Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken. „Die Baubranche steht aktuell vor vielen Herausforderungen“, so Minister Bernreiter. „Mit der digitalen Transformation lassen sich zwar nicht alle Probleme lösen, aber sie ist ein wichtiger Baustein für eine moderne und zukunftsorientierte Bauwirtschaft.“

  • Drohnen fliegen erstmals in „offener“ Geozone am DLR-Standort Cochstedt

    Author Support

    Um den Einsatz von Drohnen in Offshore-Windparks zu erproben, nutzt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Juni 2024 eine Geozone am Nationalen Erprobungszentrum für Unbemannte Luftfahrtsysteme zur Erweiterung des Drohnenbetriebs in der offenen Kategorie. Die Einrichtung dieses speziellen geografischen Gebiets ermöglicht es, Drohnen mit einer Abflugmasse von bis zu 800 Kilogramm außerhalb des direkten Sichtfelds am Flughafen Cochstedt fliegen zu lassen.

Organe & Mitgliedschaften

  • organe_mitglieder
  • organe_mitglieder
  • Geobranchen Medienpartner
  • Offizielle Organschaften
  • Mitgliedschaften
  • Medienpartner
  • VertiGIS Webinar Instandhaltung
  • VertiGIS Data Converter
  • con.terra map.apps
  • VertiGIS Gebäudemanagement
  • con.terra nas datenkonvertierung
  • VertiGIS Studio
GEOjobs

gis-report-news

GIS Report 22/23

  • con.terra nas datenkonvertierung
  • VertiGIS Data Converter
  • con.terra map.apps
  • VertiGIS Webinar Instandhaltung
  • VertiGIS Studio
Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.