Artikel mit den Tags: GIS

04
Mai
2022

Studierende der Jade Hochschule vermessen Ahlhorner Fischteiche

Geodäsiestudium im Sommersemester wieder mit zahlreichen Praxisübungen

Für eine Vermessungsübung waren 43 Studierende der Angewandten Geodäsie der Jade Hochschule in der vergangenen Woche an die Ahlhorner Fischteiche gereist. Die gewonnenen Ergebnisse ergänzen vorangegangene Messungen und dienen den Niedersächsischen Landesforsten als Datengrundlage für hydrologische Auswertungen. Sie sollen helfen, das Wassersystem der Fischteiche mit seinen Zu-, Abläufen und Verbindungen zu verstehen.

News im Monat: 05-2022

04
Mai
2022

Bedeutung für Erdbebengefährdungskarten

Neues Verfahren ermittelt neotektonische Aktivität an verdeckten Verwerfungen

Forschende des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik (LIAG) und der Leibniz Universität Hannover (LUH) haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sie den Zusammenhang zwischen kleinen Deformationsstrukturen an der Oberfläche und der neotektonischen Aktivität verdeckter Verwerfungen im Untergrund nachweisen können. Selbst aseismische Kriechaktivitäten werden so ermittelt. Verdeckte Verwerfungen haben ein hohes seismisches Gefährdungspotenzial. Der Ansatz deckt den großen Bedarf an einem robusten geologischen Indikator und soll die Ausweisung in bestehenden Gefährdungskarten unterstützen. Das Journal Communications Earth & Environment aus dem Nature-Portfolio veröffentlichte die Studie.

News im Monat: 05-2022

02
Mai
2022

VertiGIS im Open Telekom Cloud Circle

Mit der Aufnahme in den Open Telekom Cloud Circle festigt VertiGIS ihre strategische Partnerschaft mit der T-Systems International GmbH. Ziel ist es, weiter dem öffentlichen Sektor und künftig auch dem Markt der Ver- und Entsorger maßgeschneiderte Cloud-Lösungen mit höchsten Sicherheitsstandards anzubieten. VertiGIS möchte diese Partnerschaft weiter vertiefen und bildet hierfür fortlaufend Mitarbeitende zum Open Telekom Cloud Architect aus.

News im Monat: 05-2022

29
April
2022

Unabhängigkeit von Erdgasimporten: Studie empfiehlt sofortigen Ausbau der Ökowärme mit Geothermie

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) hat eine Metastudie zum Potenzial der Geothermie als erneuerbare Energie und als Ersatz für fossile Brennstoffe in der Wärmeversorgung in Deutschland veröffentlicht. Die Ergebnisse machen deutlich: Ohne den durch Sofortmaßnahmen initiierten, massiven Ausbau der Geothermie ist der Aufbau des Ökowärmesektors zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele nicht möglich. Dies geht auch mit einer praxistauglichen Reduktion des Energiebedarfs im Bereich Raumwärme und Warmwasser durch Gebäudesanierung einher. Die Handlungsempfehlungen können die Ausarbeitung einer nationalen Erdwärmestrategie unterstützen.

News im Monat: 04-2022

28
April
2022

“Location Matters” auf der Big Data & AI World

Disy präsentiert Business & Location Intelligence-Lösungen für die öffentliche Verwaltung

Als führender Anbieter von Business & Location Intelligence-Lösungen der öffentlichen Verwaltung ist die Disy Informationssysteme GmbH erstmals als Aussteller und Speaker auf der Big Data & AI World vertreten. Dabei legt das Unternehmen den Fokus auf den Nutzen von räumlichen Datenanalysen. Die Technologiemesse findet am 11. und 12. Mai 2022 in der Messe Frankfurt statt.

News im Monat: 04-2022

[12 3 4 5  >>  
Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.