Artikel mit den Tags: Geoinformatik

23
Mai
2022

Ganz nah am Pulsschlag unseres Planeten

Mehr als 4.700 Erdbeobachtungs-Experten aus der ganzen Welt treffen sich eine Woche lang im World Conference Center (WCCB) in Bonn

Biomasse messen, Ozeane global beobachten, Landwirtschaft nachhaltiger gestalten, die Luftqualität erheben und verbessern, die Eisschmelze an den Polen dokumentieren und Gegenmaßnahmen entwickeln, Satelliten nutzen für Klima- und Krisenmanagement, Erdbeobachtung als Wirtschaftsfaktor und Katalysator für Technologiesprünge  – das sind nur einige der zahlreichen Themen, die auf der Agenda des „Living-Planet“-Symposiums der Europäischen Weltraumorganisation ESA stehen, das unter der Co-Gastgeberschaft der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR vom 23.-27. Mai 2022 erstmals in Deutschland stattfindet.

News im Monat: 05-2022

23
Mai
2022

RIB Software GmbH lanciert neue Version von iTWO civil

Die neue CAD-Software iTWO civil 2022 für Straßen- und Tiefbau sowie Infrastrukturmanagement erhielt eine Vielzahl an Neuerungen, die sie vor allem für Mengenberechnungen, BIM-Prozesse und sehr große Datenmengen prädestinieren. Andreas Dieterle, Produktmanager für den Bereich Civil Solutions bei der RIB Deutschland GmbH, betont: „BIM und Big Data sind die entscheidenden Zukunftsthemen in unserer Branche und auf diese haben wir uns bei der aktuellen Version von iTWO civil ganz klar fokussiert.“

News im Monat: 05-2022

23
Mai
2022

Analyse aus dem All für alle afrikanischen Städte: DLR-Daten zeigen, wo Menschen durch Naturkatastrophen bedroht sind

Erdbeobachtungsdaten helfen, kritische Entwicklungen zu erkennen und Städte besser auf Naturgefahren vorzubereiten

Viele Menschen in Afrika sind durch Naturkatastrophen gefährdet – insbesondere in Städten, die schnell und unkontrolliert wachsen. Dort leben die Bewohnerinnen und Bewohner auf engstem Raum und die Infrastruktur ist häufig unzureichend. Daher wirken sich die Folgen von Überschwemmungen, Stürmen oder Erdbeben hier besonders verheerend aus. Aber wo wachsen die Städte gerade rasant? Sind neue Siedlungsflächen in gefährdeten Gebieten entstanden? Und wie viele Menschen sind in diesem Fall bedroht? Bisher gab es oft keine ausreichenden Antworten auf diese Fragen. Deswegen hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in einem gemeinsamen Projekt mit der Weltbank Erdbeobachtungsaufnahmen vom gesamten Kontinent ausgewertet und sie mit weiteren Datenquellen kombiniert. Ziel war es, für Planer und Politiker vor Ort aktuelle und verlässliche Zahlen zur Situation und Entwicklung in den Städten zu liefern. So können kritische Veränderungen frühzeitig erkannt werden.

News im Monat: 05-2022

20
Mai
2022

12. Deutscher Geologentag fordert mehr Bergbau in Deutschland

„Die Rohstoffversorgung Deutschlands – ein vergessenes Problem?“

Auf dem 12. Deutschen Geologentag im Museum für Naturkunde in Berlin diskutierten jetzt Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zum Thema „Die Rohstoffversorgung Deutschlands – ein vergessenes Problem?“. Veranstaltet wurde der Geologentag vom BDG Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler e. V. in Kooperation mit dem Verein RohstoffWissen! e. V., dem Verband Bergbau Geologie und Umwelt e. V. sowie der Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologie e. V.

News im Monat: 05-2022

20
Mai
2022

Stadt Koblenz legt Gründach- und Solardachkataster auf

Rechnet sich eine Solaranlage für mich? Ist mein Dach überhaupt dafür geeignet? Wie groß soll die PV-Anlage ausgelegt werden? Ein Solardachkataster kann eine wertvolle Hilfestellung bei der Beantwortung dieser Fragestellungen sein und steht ab sofort unter solardach-koblenz.de für alle Koblenzerinnen und Koblenzer zur Verfügung.

News im Monat: 05-2022

[12 3 4 5  >>  
Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.