• GEObranchen
  • GEOjobs
  • GEOevents
  • GIS Report

GEOnews

  • Projekt PANDEMOS gestartet: Optimierung von Verkehrsströmen in Pandemie-Zeiten

    Author Support

    Welche Bedeutung hat die Mobilität bei der Ausbreitung einer Pandemie? Und welche Auswirkungen haben verschiedene Maßnahmen in diesem Zusammenhang? Um diese Fragen geht es im Projekt PANDEMOS. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt Modelle, die das Infektionsgeschehen in einer mobilen Gesellschaft berechnen und darstellen können. In die Simulation fließen unterschiedlichste Quellen ein: Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verknüpfen Daten aus Verkehrsforschung, Social Media, Epidemiologie und Virologie.

  • Wie gut ist die Qualität des Bodens?

    Author Support

    In Gemünden (Felda) startete für zwei Flurbereinigungsverfahren die Bodenordnungsphase. Hierzu fanden in Ehringshausen und Burg-Gemünden Einleitungstermine zur Wertermittlung statt. Die Vorstände der Teilnehmergemeinschaften hatten hier die Möglichkeit, sich über die Vorgehensweise und den Ablauf genau zu informieren.

  • Air2X - Kooperation von Hubschrauber, Drohnen und vernetzten Fahrzeugen

    Author Support

    Im Projekt Air2X hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit der ADAC Luftrettung und den Unternehmen NXP Semiconductors Germany sowie Consider IT ein Konzept entwickelt, wie sich Rettungseinsätze von Hubschraubern zum Beispiel auf Autobahnen oder Landstraßen sicherer und schneller durchführen lassen. Dass dieses Konzept in der Praxis funktioniert, haben die Partner bei einer erstmals in dieser Form durchgeführten Live-Demonstration am 13. Oktober 2021 am Cruise Terminal in Hamburg-Steinwerder gezeigt. Die Vorführung fand im Rahmen des ITS World Congress statt, der vom 11. bis 15. Oktober in Hamburg gastierte.

  • Deutschland in 3D – Projekt „Digitaler Zwilling“ ist gestartet

    Author Support

    Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) hat es sich zum Ziel gesetzt, ganz Deutschland hoch aufgelöst und dreidimensional abzubilden. So entsteht ein digitales Abbild Deutschlands – der „Digitale Zwilling“. Dieses neue und wichtige Werkzeug soll u. a. zur Bewältigung der Folgen des Klimawandels eingesetzt werden. Der „Digitale Zwilling“ ermöglicht beispielsweise Simulationen in Umwelt, Sicherheit und Verkehr.

Organe & Mitgliedschaften

  • organe_mitglieder
  • organe_mitglieder
  • Geobranchen Medienpartner
  • Offizielle Organschaften
  • Mitgliedschaften
  • Medienpartner
  • AED-SICAD
  • arc-greenlab.de
  • VertiGIS
  • arc-greenlab.de
GEOjobs

gis-report-news

covid19_karte_deutschland

  • arc-greenlab.de
  • VertiGIS
  • GIS-Software Datenbank
  • GIS Report
  • GIS Report 2019_20
Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.