18
November
2020

Autodesk erwirbt Spacemaker

KI-gestütztes generatives Design für Architekten, um die besten Optionen für den Städtebau zu identifizieren

Die Akquisition bedeutet für Architekten und Entwickler beste „Automatisierungs-Synergien“, um Designkonzepte in Minuten zu testen und nachhaltigere Räume und Städte zu schaffen.

Autodesk University - Autodesk, Inc. (NASDAQ: ADSK) gab heute bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Spacemaker für 240 Millionen US-Dollar Net of Cash unterzeichnet hat.  

Spacemaker mit Sitz in Oslo, Norwegen, nutzt Cloud-basierte, künstliche Intelligenz (KI) und generatives Design, um Architekten, Stadtplanern und Immobilienentwicklern zu helfen, fundiertere Entwurfsentscheidungen in einem frühen Planungsstadium schneller zu treffen und ermöglicht von Anfang an verbesserte Möglichkeiten für Nachhaltigkeit . Dadurch dass die besten Optionen von Anfang an bewertet werden hilft Spacemaker Architekten, die langfristigen Immobilieninvestitionen ihrer Kunden zu maximieren.

Die Akquisition von Spacemaker bietet Autodesk eine leistungsstarke Plattform, um moderne, benutzerzentrierte Automatisierung - basierend auf KI - voranzutreiben und ergebnisbasierte Entwurfsfunktionen für Architekten zu beschleunigen.  

Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2021 von Autodesk abgeschlossen, das am 31. Januar 2021 endet.

Weitere Informationen: www.autodesk.com

 

Alle News im Monat: 11-2020

Social Bookmarks

Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.