• GEObranchen
  • GEOjobs
  • GEOevents
  • GIS Report

GEOnews

  • Smarte Messboje: Gewässer-Schadstoffe effektiv im Blick

    Author Support

    Weltweit sind Seen, Flüsse und Küstengewässer durch hohe Nährstoffeinträge bedroht. Zu einem Überangebot (Eutrophierung) führen etwa Nitrat oder Phosphate aus Abwässern oder Düngemitteln. Die Folge: Algen – und mit diesen auch Cyanobakterien (Blaugrünalgen) – wachsen unkontrolliert und können Giftstoffe freisetzen. Für Trinkwasserversorgung und Gewässerschutz ist eine umfassende Gewässerüberwachung daher unverzichtbar. In einem Verbundprojekt entwickeln Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) zusammen mit den Firmen ADM Elektronik und bbe Moldaenke nun ein intelligentes Monitoringsystem. Ziel ist es, verschiedene Technologien in einer tiefenprofilierenden Multisensor-Messboje zusammenzuführen, mit der sich Gewässer und insbesondere das Algenwachstum überwachen lassen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Vorhaben.

     

  • Orientierung auf den Millimeter genau - Geodätisches Referenzsystem ermöglicht hochpräzise Positionsbestimmung

    Author Support

    Um wie viele Millimeter steigt der Meeresspiegel? Wie schnell bewegen sich Kontinente? Wie stark beeinflussen Hoch- und Tiefdruckgebiete die Höhe der Landmassen? Um diese Fragen beantworten zu können, werden an mehr als 1700 Messpunkten weltweit rund um die Uhr Daten gesammelt. Forscher der Technischen Universität München (TUM) werten diese aus. Ihre neue Realisierung des globalen Referenzsystems, die jetzt veröffentlicht wurde, ist so genau, dass man sogar jahreszeitliche Variationen damit aufspüren kann.

     

  • Rosetta, MERLIN und Copernicus: Das DLR beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

    Author Support

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beteiligt sich wieder am Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin. Am 27. und 28. August 2016 können die Besucher im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) noch einmal die Highlights der Kometenmission Rosetta Revue passieren lassen und Experten persönlich befragen. Zudem können sie sich über den deutsch-französischen Klimasatelliten MERLIN, der das klimaschädliche Methangas in der Erdatmosphäre beobachten soll, und den Raumfahrt-Wettbewerb INNOSpace-Masters informieren.

     

  • FOSS4G: Open-Source-Spezialisten treffen sich in Bonn

    Author Support

    Vom 24. bis 26. August 2016 ist Bonn Gastgeber der weltweit größten Konferenz für freie - und Open-Source-Software in der Geoinformationsverarbeitung. Rund 1.000 Experten, Kunden und Interessenten der internationalen Open-Source-Community kommen drei Tage zu über 180 Vorträgen und sieben Keynotes zusammen. Bereits am 23.8. findet in der IHK Bonn ein B2B-Meeting für Unternehmer statt. Mit der FOSS4G hat der GeoSOMMER 2016 seine zweite große Veranstaltung in Bonn.

     

     

Organe & Mitgliedschaften

  • organe_mitglieder
  • organe_mitglieder
  • Geobranchen Medienpartner
  • Offizielle Organschaften
  • Mitgliedschaften
  • Medienpartner
  • www.disy.net/intergeo
  • arc-greenlab
  • baral-geohaus
  • www.disy.net/intergeo
  • AED-SICAD
  • AED-synergis
  • www.disy.net/testen
GEOjobs
gis-report-news
GEOevents
  • www.disy.net/testen
  • www.disy.net/intergeo
  • GIS Report Mediadaten 2016_17
  • GIS Report
  • GIS Report