07
Juni
2019

DB BIM-Messe: Ein Weg - Ein Ziel

Über 540 Besucher waren am 28. Mai 2019 in Berlin dabei

In diesem Jahr fand die, von MuM organisierte, DB BIM-Messe in der Bolle Meierei in Berlin Alt-Moabit statt. Die Bolle Meierei - ein denkmalgeschütztes Gebäude aus der Industrie-Ära um anno 1890 - bildete den außergewöhnlich schönen Rahmen für die zweite BIM-Messe der Deutschen Bahn.

© 2019 Mensch und Maschine
Über 540 Besucher waren am 28. Mai 2019 in Berlin dabei. © 2019 Mensch und Maschine

Der Vorstand Netzplanung und Großprojekte der DB Netz AG, Herr Prof. Dr. Rompf, eröffnete offiziell die DB BIM Messe 2019 vor ca. 540 Besuchern. Anschließend gab Lukas Spengeler, von der SBB, einen Überblick über den Umgang mit BIM und der Digitalisierung in der Schweiz. Heinz Ehrbar, Leiter Geschäftsführung Competence Center Großprojekte 4.0, DB Netz AG, informierte zu der DB BIM-Strategie und gab einen Ausblick für die nächsten Jahre bis 2025.

In den Breakout Sessions am Nachmittag hatten die Gäste die Möglichkeit an unterschiedlichen Fachvorträgen der DB VRI Gesellschaften teilzunehmen. Abschließend wurden die Erfahrungen aus Pilotprojekten und die Implementierung der BIM-Methodik lebhaft diskutiert.

Neben interessanten Vorträgen war die Ausstellung mit über 30 Messeständen ein weiteres Highlight der diesjährigen DB BIM-Messe. An den zahlreichen DB Partnerständen wurde dabei Austausch und Dialog groß geschrieben. Durch den Tag führte die bekannte Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes.

Weitere Informationen: www.mum.de

 

 

 

Alle News im Monat: 06-2019

Social Bookmarks