10
August
2018

Ausbildung und Studium kompakt

Ausbildung oder Studium? Oder doch lieber beides? Das Amt für Bodenmanagement Homberg (Efze) bietet sowohl eine Ausbildung als auch ein duales Studium an. Amtsleiter Uwe Koch hat am 1. August 2018 die neuen Auszubildenden im AfB begrüßt.

© HVBG
(v.l.n.r) Amtsleiter Uwe Koch, Céline Roth, Henning Seilkopf, Ausbilder Marc Trennheuser, Dominic-Lucas Broweleit, Ausbilder Martin Magdalinski. © HVBG

Die 19-jährige Céline Roth aus Ottrau und der 22-jährige Henning Seilkopf aus Vellmar werden in den nächsten drei Jahren im Amt für Bodenmanagement (AfB) Homberg (Efze) zur Geomatikerin bzw. zum Geomatiker ausgebildet. In ihrer Ausbildung lernen sie in erster Linie raumbezogene Daten – sogenannte Geodaten – einerseits mit moderner Technik zu erfassen bzw. zu erhaben, andererseits auch zu verarbeiten und zu veranschaulichen. Sie werden darüber hinaus Methoden der grafischen Gestaltung von Karten erlernen und Geodaten in Karten, Präsentationsgrafiken und multimediale Produkte umsetzen können.

Dominic-Lucas Broweleit aus Bad Homburg möchte gerne auf das „Hochschul-Leben“ nicht ganz verzichten; er hat sich für das duale Studium im Bachelorstudiengang „Geoinformation und Kommunaltechnik“ (GeKo dual) in der HVBG entschieden. Das Studium findet in Kooperation mit der Frankfurt University of Applied Sciences statt und bietet die Besonderheit, dass er während seines Studiums ebenfalls eine Ausbildung zum Geomatiker im AfB Homberg (Efze) absolviert. Anschließend wird er Experte in der ggf. dreidimensionalen Erfassung, Analyse und Präsentation raumbezogener Sachverhalte sein; beste Voraussetzung für Aufgaben aus dem Bereich Bodenmanagement und Geoinformation sowie auch dem kommunalen Aufgabenspektrum.

Und was erwartet diese jungen Menschen nach der Ausbildung zur Geomatikerin bzw. Geomatiker bzw. dem Studiengang Bachelor of Engineering? Sehr gute Berufsperspektiven im AfB Homberg auf jeden Fall! Und darüber hinaus vielfältige und spannende Aufgaben mit Raumbezug – z.B. im Aufgabenbereich städtisches und ländliches Bodenmanagement, im Geoinformationsmanagement, der Immobilienwertermittlung oder dem Liegenschaftskataster.

Amtsleiter Koch wünschte allen viel Erfolg und auch Freude in ihrem neuen Lebensabschnitt. „Ihnen wird eine vielseitige und hochinteressante Zeit bevorstehen, in denen Sie breit gefächertes Wissen aus den Bereichen Geoinformation, Bodenmanagement und Immobilienwertermittlung aufnehmen können – eine sehr gute Eintrittskarte in das spätere Berufsleben“, betonte der Amtsleiter.

Weitere Informationen: hvbg.hessen.de

 

Alle News im Monat: 08-2018