02-2020

10
Februar
2020

Autodesk und STRABAG unterzeichnen Absichtserklärung für engere Zusammenarbeit

Eine schriftliche Absichtserklärung bekräftigt die Kooperation, um gemeinsam BIM 5D® (Building Information Modelling) Software zu entwickeln

Das Software-Unternehmen Autodesk und der europäische Baudienstleister STRABAG haben mit einer Absichtserklärung bekräftigt, künftig noch enger bei der Digitalisierung des Bauwesens zusammenzuarbeiten. Die Vereinbarung vertieft die bereits seit Jahren bestehende strategische Beziehung der beiden Unternehmen.

News im Monat: 02-2020

07
Februar
2020

Smart Cities made in Germany (2. Staffel) gesucht

Die Digitalisierung prägt mehr und mehr das Leben und die Struktur von Städten und Gemeinden. Deshalb fördert die Bundesregierung – wie im Koalitionsvertrag vereinbart – seit 2019 erstmals „Modellprojekte Smart Cities“. Der Bundeshaushalt 2020 stellt Mittel für die zweite Staffel der Modellprojekte zur Verfügung.

News im Monat: 02-2020

06
Februar
2020

DLR nimmt in Dresden Supercomputer für Luft- und Raumfahrtforschung in Betrieb

Die Simulation neuer Technologien in der Luft- und Raumfahrt erfordert aufgrund ihrer Komplexität eine immense Rechnerleistung. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat am 5. Februar 2020 seinen neuen Hochleistungsrechner CARA (Computer for Advanced Research in Aerospace) in Dresden in Betrieb genommen. Prof. Rolf Henke, DLR-Vorstand für den Bereich Luftfahrt, begrüßte zur Einweihung den Wirtschaftsminister Sachsens, Martin Dulig, und den Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Dirk Hilbert.

News im Monat: 02-2020

05
Februar
2020

IB&T ist neuer Reseller für DESITE

Die IB&T Software GmbH bewirbt mit den DESITE BIM Lösungen von thinkproject, Europas führendem SaaS-Anbieter für Bau- und Ingenieurprojekte, effiziente BIM-Tools. Beide Softwarehäuser vertiefen ihre Zusammenarbeit, denn ab sofort vertreibt IB&T thinkproject’s gesamte DESITE BIM Produktfamilie in den Dachregionen.

News im Monat: 02-2020

04
Februar
2020

Geobasisdaten des Landes Brandenburg: Ab sofort für alle und kostenfrei

Innenminister Stübgen: „Uneingeschränkter Zugang zu amtlichen Geodatenist elementare Voraussetzung für fortschreitende Digitalisierung“

Digitale Geobasisdaten der Vermessungsverwaltung des Landes Brandenburg stehen jetzt allen Anwendern kostenfrei zur Verfügung. Das Angebot umfasst mehr  als  dreihundertdigitale  Datensätze  und -dienste.  Dazu  gehören  zum Beispiel hochauflösende Luftbilder, Karten von Straßen, Grundstücken oder ganzer Landschaften. Das Angebot ergänzt die seit März 2019 bereits kostenfrei bereitgestellten Bodenrichtwerte und Grundstücksmarktberichte.

News im Monat: 02-2020

<<  1 2 3 [45  >>  
Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.