Logo

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2024 mit 50% als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter


Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung mit Hauptsitz in Hannover. Als geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert sie die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen.

Ihre Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben gehört die fachliche Ausgestaltung des Projektes "Bewirtschaftung des Grundwassers in Jordanien" im Rahmen einer Technischen Zusammenarbeit. Das BGR-Vorhaben stärkt das Ministerium für Wasser und Bewässerung (MWI), und die beteiligten Institutionen, bei der Verbesserung im Management von Trinkwasserbrunnen, der Bewertung von Kosten der Grundwasserentnahme, der Einführung eines landesweiten Grundwasserqualitätsmonitorings und der Veröffentlichung von Daten zur Grundwassersituation.

  • Entwicklung von dichteabhängigen numerischen Modellen auf geologischer und hydraulischer Grundlage in enger Zusammenarbeit mit dem Partner und weiteren Mitarbeitern im Projektteam. Schwerpunkte sind die Modellierung der förderbedingten Interaktion von Salz- und Süßwasser im Untergrund auf Brunnenfeldskala und die Grundwasserbewegung in Kluftaquiferen.
  • Durchführung der Modellkalibrierung sowie von Modellrechnungen mit Parameterstudien und Sensitivitätsanalysen (z.B. Klima- und Nutzungsszenarien) einschließlich Auswertung, Interpretation und Ergebnisdarstellung, unter Einbeziehung von geophysikalischen Daten
  • Mitwirkung bei Szenarien-Entwicklung und Durchführung von Szenarien- Analysen zum Systemverhalten und Wassermanagement, besonders der förderbedingten Mobilisierung von Salzwasser
  • Mitwirkung bei der Ableitung von Empfehlungen zum nachhaltigen Wassermanagement
  • Durchführung von Trainingsmaßnahmen
  • Verbreitung und Darstellung der Projektergebnisse in englischer Sprache
  • Erstellung von Informationsmaterial, Berichten und Präsentationen

Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Geowissenschaften oder Bauingenieurwesen oder ein anderes Studium mit Schwerpunkt in Hydrogeologie.

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Mehrjährige Erfahrung in numerischer Grundwasser-modellierung (bevorzugt GMS-Modflow), einschließlich dichteabhängiger Strömung (Mehrphasenströmung)
  • Kenntnisse und Erfahrung in quantitativen Methoden der Hydrogeologie, Grundwassermanagement und Wasserwirtschaft
  • Erfahrungen in der Durchführung von Kursen zur Grundwasserhydraulik
  • Sehr gute Kenntnisse in der Hydrogeologie von Kluftgrundwasserleitern
  • Kenntnisse in geophysikalischen Erkundungsmethoden und deren Umsetzung in numerischen Strömungsmodellen
  • Deutschkenntnisse vergleichbar Level B2 GeR
  • Englischkenntnisse vergleichbar Level C1 GeR
  • Fähigkeiten zu interdisziplinärer Teamarbeit und interkultureller Zusammenarbeit, idealerweise mit Erfahrung in Jordanien
  • Bereitschaft zu Dienstreisen nach Jordanien (bis zu 2-mal pro Jahr, je 2-3 Wochen)
  • Tropentauglichkeit

Idealerweise bringen Sie mit:

  • Berufserfahrung bei einer (Bundes)Behörde oder einer Ressortforschungseinrichtung des Bundes
  • Erfahrung in der Modellierung mit WEAP
  • Regionalerfahrung in Jordanien oder dem Nahen Osten
  • Arabische Sprachkenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover
  • Eingruppierung nach

    Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund

  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (einschließlich Ihrer Zeugnisse und Qualifizierungsnachweise) richten Sie bitte, wenn möglich per E-Mail, bis zum 28.06.2022 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 51/22 und des Kennwortes „Grundwassermodellierung in Jordanien“ an die folgende E-Mail-Adresse:

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de.
Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Houben unter der Telefonnummer 0511/643-2373.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Falle einer Bewerbung bei der BGR können Sie der Datenschutzerklärung auf https://www.bgr.bund.de/DE/Allgemeines/Wm/Impressum/datenschutzerklaerungbewerbungsdaten.
html
entnehmen.