Zwei VERMESSUNGSTECHNIKER/INNEN ODER GEOMATIKER/INNEN ALS TECHNISCHE SACHBEARBEITUNG GIS-DATENERFASSUNG FÜR GIS-BASIERTE STADTKARTEN UND DAS GRÜNFLÄCHENMANAGEMENTSYSTEM

 
Die Landeshauptstadt Hannover – Fachbereich Planen und Stadtentwicklung – sucht zwei
VERMESSUNGSTECHNIKER*INNEN ODER GEOMATIKER*INNEN ALS TECHNISCHE SACHBEARBEITUNG GIS-DATENERFASSUNG FÜR GIS-BASIERTE STADTKARTEN UND DAS GRÜNFLÄCHENMANAGEMENTSYSTEM
im Sachgebiet Kartografie und Geodatenmanagement – OE 61.22 – im Fachbereich Planen und Stadtentwicklung.

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe E09A TVöD bewertet (B XXX Anlage 1 - Entgeltordnung (VKA)) und stehen Beschäftigten im Tarifbereich offen. Die Besetzung der Stellen erfolgt unbefristet und ist sofort möglich.
Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt für Tarifangestellte 38,5 Stunden. Die Stellen sind teilzeitgeeignet. Wir kommen gern mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.

Aufgaben

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
  • Großmaßstäbige, GIS-basierte Erfassung und objektorientierte Modellierung topografischer Elemente für das städtische Grünflächenmanagementsystem und GIS-basierte Stadtkarten im Innen- und Außendienst
  • Kommunikation zwischen den beteiligten Fachbereichen zur Klärung über die Zuordnung und den Detailgrad bei der Erfassung von GIS-basierten Objekten
  • GIS-basierte Nachbearbeitung und Qualitätsprüfung
  • Dokumentation von Ergebnissen

Wir setzen voraus

Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung als Vermessungstechniker*in oder Geomatiker*in.
Außerdem wird eine praktische Berufserfahrung von mehr als zwei Jahren in den Gebieten GIS-basierter/objektorientierter Datenerfassung gefordert, die nicht mehr als 5 Jahre zurückliegt. Darüber hinaus müssen sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick vorliegen.

Wir erwarten

  • eine hohe fachliche Qualifikation auf aktuellem Stand
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Erfassung und Datenhaltung von GIS-basierten Geodaten
  • Fundierte EDV-Kenntnisse einschließlich der Office Produkte
  • Umfassende Erfahrungen mit mindestens einem der GIS-Programmsysteme ESRI ArcGIS for Desktop, QGIS, Geograf oder vergleichbar
  • Kenntnisse in der Erfassung von Geodaten für Grünflächenmanagementsysteme
  • Erfahrung bei der Erstellung von technischen Dokumentationen sind von Vorteil

Persönliche Voraussetzungen

  • hohes Maß an Flexibilität
  • verantwortungsbewusstes, sorgfältiges, engagiertes und eigenständiges Arbeiten
  • Bereitschaft, die fachlichen Kompetenzen ständig auf einen aktuellen Stand zu bringen und zu halten
  • organisatorisches Geschick und Teamfähigkeit
  • hohe Zuverlässigkeit und hohes Qualitätsbewusstsein

Weitere Informationen

Näheres zu den Aufgaben kann bei dem zuständigen Sachgebietsleiter Hrn. Chaouali unter der Telefonnummer 0511 – 168 46456 erfragt werden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Landeshauptstadt Hannover möchte neben dem Frauenanteil den Anteil der Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz erhöhen. Es werden daher insbesondere Frauen sowie Frauen und Männer mit Migrationshintergrund, die über die genannten Qualifikationen verfügen, ermuntert, sich auf die ausgeschriebenen Stellen zu bewerben.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte online über das Bewerbungsportal oder richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (ohne Foto) unter Angabe der Ausschreibungsziffer 61.22-2019-01-DZ bis zum 16.08.2019 an die

Landeshauptstadt Hannover Fachbereich Planen und Stadtentwicklung, OE 61.01 – Personalstelle, Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, 30159 Hannover

Informationen zur Landeshauptstadt Hannover als Arbeitgeberin erhalten Sie unter www.karriere-stadt-hannover.de .
 

Stellenangebot vom 18.07.2019

--