Vermessungsingenieur/in als Technische Sachbearbeitung und Fachadministration Digitaler Zwilling Hannover 3D für das Sachgebiet Kartografie und Geodatenmanagement im Bereich Geoinformation

 

 
Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Fachbereich Planen und Stadtentwicklung eine*n Vermessungsingenieur*in als Technische Sachbearbeitung und Fachadministration Digitaler Zwilling Hannover 3D für das Sachgebiet Kartografie und Geodatenmanagement im Bereich Geoinformation.

Die Landeshauptstadt Hannover ist mit ihrem Smart City-Konzept mit dem Titel „Restart:
#HANnovativ“ eine der geförderten Kommunen der dritten Staffel im Bundesförderprogramm „Modellprojekte Smart Cities“. Smarte, digitale Anwendungen und Konzepte sollen während der Projektlaufzeit in den kommenden fünf Jahren entscheidend dazu beitragen, Hannover als lebenswerte und attraktive Stadt zu stärken. Das Gesamtprojektvolumen beträgt über 13 Mio. Euro.

#Hannovativ bedeutet dabei auch „niemals allein“. Nur gemeinsam können wir die Zukunft gestalten. Das betrifft sowohl die Einbindung von Akteur*innen, Einwohner*innen und Politik als auch die Zusammenarbeit in der Verwaltung. Das Konzept ist daher gesamtstädtisch angelegt.

Im Rahmen des Förderprojektes wird der Digitale Zwilling Hannover 3D zu einem Urban Digital Twin weiterentwickelt. Parallel entsteht im Rahmen dieses Projektes eine Urban Data Plattform, deren Daten über standardisierte Dienste veröffentlicht und in 2D und 3D-Webkarten eingebunden werden sollen. Die im Rahmen des Projektes geförderte Stelle ist in der Geoinformation im Sachgebiet Kartografie und Geodatenmanagement angesiedelt.

Im Sachgebiet werden derzeit u.a. die stadtinternen zwei- und dreidimensionalen Datenbestände erzeugt und fortgeführt. Darüber hinaus gehören die Administration und Pflege des Web-Backends VC Publisher der Fa. virtualcitysystems sowie die Erstellung und Pflege interner und externer 2D- und 3D-Webkarten zu den Aufgaben des Sachgebietes. Teile davon sind bereits öffentlich unter www.hannover-3d.de einsehbar.

Die Aufgaben der zu besetzenden Stelle werden vorrangig innendienstlich wahrgenommen. Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Entwicklung von ETL-Prozessen zur Integration und Darstellung weiterer städtischer Geodaten im/für den Digitalen Zwilling
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung und Pflege von Geodatenbanken (3D-Stadtmodell und Digitales Geländemodell)
  • Administration und Erstellung fachspezifischer 2D- und 3D-Webkarten und Integration von Sensordaten
  • enge technische Abstimmung mit internen und externen GeoIT-Akteuren und die Begleitung von und Mitwirkung an Vergabeverfahren
  • Evaluation und Durchführung prototypischer Tests für den zukünftigen ergänzenden Einsatz von Game-Engines (Simulationen, AR, VR)
  • Mitwirkung an technischen Übersetzungen für englischsprachige 2D- und 3D-Webkarten und Dokumentationen
  • Erstellung von Konzepten sowie von Werkzeugen der Wissensvermittlung (Schulungsprogramme, digitale Methoden)

Wir bieten Ihnen

  • Arbeitszeitmodelle, die es Ihnen ermöglichen, flexibel auf viele Eventualitäten des Lebens zu reagieren
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche Altersvorsorge (bei Vorliegen der Voraussetzungen)
  • im Einzelfall die Gewährung von Zulagen, welche sich nach dem TVöD richten
  • eine stadtzentrumsnahe Dienststätte (in unmittelbarer Nähe des Neuen Rathauses)
  • die Möglichkeit ständiger Fort- und Weiterbildung
  • Vergünstigungen für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • ein umfangreiches Betriebssportprogramm
  • sehr gutes kollegiales Arbeitsumfeld
  • Möglichkeit zu Mobilem Arbeiten

Voraussetzungen

  • Mindestens ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Vermessungswesen, Geodäsie, Geoinformation, Geo- und Umweltinformatik oder einer entsprechenden Fachrichtung.
  • Die Ausschreibung richtet sich auch an Personen, die nicht über den geforderten Abschluss verfügen, aber dennoch vollumfänglich die Aufgaben des Arbeitsplatzes wahrnehmen und über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Geografie oder Informatik verfügen. Für die Dauer eines befristeten Einsatzes erfolgt die Eingruppierung in der Entgeltgruppe E11. Bei einem unbefristeten Einsatz erfolgt die Eingruppierung dann in der nächst niedrigeren Entgeltgruppe E10.
  • Berufserfahrung von mehr als zwei Jahren in den Themenkomplexen dreidimensionaler Digitaler Zwilling oder GIS-Datenbearbeitung und GIS-Analysen (vorzugsweise im dreidimensionalen Umfeld), die nicht länger als 10 Jahre zurückliegt.

Wir erwarten

  • umfassende Kenntnisse in der Bearbeitung und Verarbeitung von GIS-basierten Geodaten
  • wir setzen eine hohe fachliche Qualifikation auf aktuellem Stand im genannten Aufgabenfeld voraus
  • sehr gute praktische Kenntnisse im Bereich der Bearbeitung von dreidimensionalen Geodaten mittels photogrammetrischer Fachsoftware
  • Programmierkenntnisse (z.B. Java, HTML+CSS, Python) und den Wunsch nach stetiger diesbezüglicher Weiterqualifizierung
  • von Vorteil ist die Fähigkeit, stereoskopische Messungen selbstständig durchführen zu können
  • sehr gute EDV-Kenntnisse einschließlich der Office Produkte
  • gute Englischkenntnisse

Was Sie außerdem mitbringen sollten

  • Fähigkeit zu zielbewusster Arbeit auch unter Termindruck.
  • Soziale Kompetenz
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an Flexibilität
  • Selbstständigkeit und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen
  • Stetige Aktualisierung von Fachkenntnissen und die Einstellung der Arbeitsweise darauf
  • Kooperationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Hohe Zuverlässigkeit und hohes Qualitätsbewusstsein
  • Gender- und Diversitykompetenz

Eingruppierung

Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 11 Fg. 2 TVöD (B XXIX Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)). Der Arbeitsplatz ist für die Bewerbung von Beschäftigten im Tarifbereich sowie Verbeamteten offen. Der Stellenwert entspricht bei einer Dienstpostenbewertung der Besoldungsgruppe A 11, Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Technische Dienste.

Der Stelle ist ab dem 1. Januar 2023 im Rahmen des laufenden Smart City-Förderprojektes zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2026 in Vollzeit mit wöchentlich 39 bzw. 40 Stunden für Verbeamtete zu besetzen und Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.

Weitere Informationen

Für nähere Auskünfte zu den Tätigkeiten steht Ihnen der zuständige Sachgebietsleiter, Herr Chaouali unter der Rufnummer (0511) 168-46456 zur Verfügung. Sollten Sie Fragen zum Bewerbungsverfahren haben, wenden Sie sich bitte an Frau Langenbach (OE 61.01 Personal) unter der Rufnummer (0511) 168-32263.

Eine Hospitation ist empfehlenswert und kann unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln gern vorab mit dem Sachgebiet vereinbart werden.

Die Vorzüge der Landeshauptstadt Hannover als Arbeitgeberin finden Sie im Internet unter www.karriere-stadt-hannover.de.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Landeshauptstadt Hannover hat das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden. Sie erkennt damit Vielfalt als wichtigen Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu schaffen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Zur Förderung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern ermutigen wir gemäß dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz insbesondere Frauen, sich zu bewerben.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte online über das Bewerbungsportal www.stellenausschreibungen-hannover.de oder richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (inkl. Abschluss- und aktuellem Arbeitszeugnis, ohne Foto) unter Angabe der Ausschreibungsziffer 61.22-2022-02-DZ bis zum 11. Dezember 2022 an die Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Planen und Stadtentwicklung, OE 61.01 Personal, Rudolf-Hillebrecht-Platz 1, 30159 Hannover

GEOjobs.de Stellenangebot vom 11.11.2022

--

Neueste GEOjobs

Projektmanager (m/w/d) Klimaschutz Reutlingen
Planungsingenieur (m/w/d) Bereich Planung und Bau für Infrastruktur Reutlingen
Sachbearbeitung (w/m/d) Raumordnung, Landesplanung Hannover
Sachbearbeiter Geoinformation (m/w/d) GIS-Koordination Hansestadt Stade
EXPERTE FÜR GEODATENMANAGEMENT (M/W/D) Bremen
Anwärter (m/w/d) für den gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst Reutlingen
Assistentin/Assistent (m/w/d) für die Fachrichtung Geoinformatik und Vermessung Mainz
Geodatenexpertin / Geodatenexperte (m/w/d) Hamburg
GIS-Spezialist/in (m/w/d) Groß-Gerau
Leitung (m/w/d) GEO-Informationssysteme (GIS) Duisburg
Leitung (m/w/d) der Stelle Geodateninfrastruktur Braunschweig
Vermessungsingenieur für die Projektierung von Schaltanlagen (m/w/d) Dortmund
Geoinformatiker/in als Geodatenmanager/in für das Sachgebiet Kartografie und Geodatenmanagement Hannover
Vermessungsingenieur/in als Technische Sachbearbeitung und Fachadministration Digitaler Zwilling Hannover 3D für das Sachgebiet Kartografie und Geodatenmanagement im Bereich Geoinformation Hannover
Leitung (m/w/d) der Koordinierungsstelle für das Verfahren der atomaren Endlagersuche Freyung
Diplomingenieur (FH) bzw. Bachelor of Engineering (m/w/d) Landespflege / Landschaftsarchitektur Reutlingen
Geomatikerin/ Geomatiker Vermessungstechnikerin/ Vermessungstechniker (w/m/d) für den Bereich „Geobasisdaten Vertrieb“ Wiesbaden
Technische/r Sachbearbeiter/in (m/w/d) für das Sachgebiet Grundstücksbewertung im Bereich Geoinformation Hannover
Fachexpertin/ Fachexperte 3D (MSc./Dipl.-Ing. Uni) für das Fachgebiet Photogrammetrie, Geländemodelle (m/w/d) - Geodäsie, Geoinformatik, Informatik Hannover
Softwareentwickler Open Source Geo (m/w/d) Altenholz, Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Potsdam, Magdeburg, Rostock
Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.