Leitung der Abteilung II (Liegenschaftsdaten, Bodenmanagement)

 

Amt für Bodenmanagement Fulda, Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG)

Hessisches Landesamt für
Bodenmanagement und Geoinformation

Stellenausschreibung

Die Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) ist eine moderne und zukunftsorientierte Verwaltung des Landes Hessen. Mit ca. 1.500 Beschäftigten sichern wir das Eigentum an Grund und Boden, vermessen, erfassen und visualisieren die Landschaft, entwickeln und gestalten städtische und ländliche Räume und sorgen für Transparenz auf dem Immobilienmarkt. Daneben führen wir die hessischen Geobasisdaten und fördern die Geodateninfrastruktur.

Beim Hessischen Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG) ist ab sofort die Funktion

Leitung der Abteilung II
(Liegenschaftsdaten, Bodenmanagement)

- Besoldungsgruppe A 16 HBesG --

zu besetzen. Die Abteilung befindet sich in einem Restrukturierungsprozess. Zukünftig werden hier die nachfolgenden Aufgaben angesiedelt.

Aufgaben

Zu den Aufgaben gehören die ordnungsgemäße Führung der Geschäfte der Abteilung „Liegenschaftsdaten, Bodenmanagement“ im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und der jeweils vereinbarten Zielvorgaben sowie die kooperative Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen des HLBG. Der Abteilung obliegt die Koordination der Produkte Liegenschaftsdaten, Liegenschaftsvermessung, Grundstückswertermittlung, Flurneuordnung und Bodenordnung. Die Verantwortung für die Produkte liegt bei der Abteilungsleitung; ca. 1.000 Mitarbeiter sind im nachgeordneten Bereich in diesen Produkten tätig. Die Fachaufsicht über die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurinnen und -ingenieure (ÖbVI) und über die sonstigen Vermessungsstellen gehört ebenso zu den Aufgaben der Abteilung wie die Klärung der Grundsatzfragen aus dem Bereich des Liegenschaftskatasters, die Aufgaben der oberen Flurbereinigungsbehörde und der Zentralen Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse für Immobilienwerte in Hessen (ZGGH).

Die Ernennung erfolgt zunächst unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe für die Dauer von zwei Jahren nach § 4 Hessisches Beamtengesetz (HBG).

Ausbildung / Kenntnisse

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master oder Diplom) der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation (vormals Vermessungs- und Liegenschaftswesen)
  • Laufbahnbefähigung für den höheren technischen Dienst
  • Erfüllung der Mobilitätsrichtlinien des Landes Hessen bzw. die Bereitschaft, die Mobilitätsrichtlinien zu erfüllen
  • Mehrjährige Erfahrung und gründliche Fachkenntnisse im Bereich des Liegenschaftskatasters oder der Flurneuordnung
  • Umfassende Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften des Verwaltungsrechts
  • Erfahrung und gründliche Kenntnisse in der Immobilienwertermittlung sind wünschenswert

Persönliche Eigenschaften

  • Erfahrung in Leitungsfunktionen bei verschiedenen Behörden oder privaten Institutionen und möglichst in unterschiedlichen Verwaltungs- oder Hierarchieebenen
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz mit der Fähigkeit zur Konfliktbewältigung und Problemlösung sowie zur offenen und vertrauensvollen Zusammenarbeit und Kommunikation
  • Ausgeprägte Führungskompetenz
  • Langjährige Erfahrung im Führen mit Zielen
  • Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick sowie Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Kreativität
  • Kenntnisse des Leitprinzips von Gender Mainstreaming und gleichstellungsorientierte Arbeitsweise
  • Aktives Mitgestalten im Rahmen von Veränderungsprozessen.

Wir bieten

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, die im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse selbst gestaltet werden können
  • Derzeit freie Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr durch das Landesticket Hessen für alle Beschäftigten des Landes
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre mit kooperativer Teamarbeit, moderner Ausstattung und Fortbildungsmöglichkeiten

Bewerbungsverfahren

Senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, aktuelle dienstliche Beurteilung [Regelbeurteilung nicht älter als 3 Jahre, Anlassbeurteilung nicht älter als 12 Monate] weitere Qualifikationsnachweise) unter dem Kennwort „Leitung Abteilung II“ bitte bis spätestens 6. Januar 2020 an:

Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation
Personaldezernat
Schaperstraße 16
65195 Wiesbaden

oder per E-Mail (eine pdf-Datei, höchstens 3 MB) an: bewerbungen-hlbg@hvbg.hessen.de


Allgemeine Hinweise

Für den Bereich, in dem die Stelle zu besetzen ist, besteht aufgrund eines Frauenförderund Gleichstellungsplans die Verpflichtung, den Frauenanteil zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Unter Berücksichtigung dienstlicher Belange ist Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Siegel Familie

Umfangreiche Informationen zu unseren Aufgaben und Zielsetzungen finden Sie auf unserer Internetseite unter: www.hvbg.hessen.de.

Wiesbaden, den 13. November 2019

HESSISCHES LANDESAMT
FÜR BODENMANAGEMENT UND GEOINFORMATION

 

Stellenangebot vom 26.11.2019

--
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen annehmen