Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor)

 


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2023, für die Mitarbeit im Investitionsbereich NOK eine/einen

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor)

Der Dienstort ist Kiel.
Referenzcode der Ausschreibung 20191747_9317

Ihre Aufgaben:

Der Fachbereich für Investitionen am NOK betreut Neubauprojekte mit einem Gesamtvolumen von 2,5 Mrd. €. Einzelne Baumaßnahmen erreichen dreistellige Millionenbeträge.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Ausschreibung und die Abwicklung der Leistungen für die Koordination des Sicherheits- und Gesundheitsschutz (SiGeKo) durch beauftragte Ingenieurbüros und Baufirmen bei der Planung und der Umsetzung von Baumaßnahmen. Des Weiteren unterstützen Sie die Planung und Abwicklung der Bauprojekte in geotechnischen Fragestellungen sowie beim Umgang mit Kampfmitteln und Altlasten im Baugrund.

Ihr Profil:

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) im Bereich Bauingenieurwesen, Geowissenschaften oder Umwelt- und Deponietechnik
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mind. C1 Niveau gemäß GER)

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Ausgeprägte Kenntnisse auf dem Gebiet des Bauwesens bei Planung und Abwicklung von Baumaßnahmen, insbesondere Kenntnisse auf den Gebieten:
    • Koordinierung der Leistungen für den Sicherheits- und Gesundheitsschutz (SiGeKo)
    • Geotechnik
    • Kampfmittel im Baugrund
    • Altlasten im Baugrund
  • Selbständigkeit und Initiative
  • Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit
  • Sehr gute Verhandlungs-, Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B (vergleichbar ehem. Klasse 3) und Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und mehrtägigen Fortbildungen im gesamten Bundesgebiet

Unser Angebot:

Für Tarifbeschäftigte erfolgt die Entgeltzahlung bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund. Zeiten der Berufserfahrung werden berücksichtigt.

Bei Erfüllung der sachlichen Voraussetzungen können eventuell anfallende Umzugs- und oder Fahrtkosten erstattet werden. Beide Leistungen sind u.a. abhängig vom Wohnort des Bewerbers/der Bewerberin.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeitszeitabsprachen sowie Teil- und Gleitzeit, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen.

Wir fördern aktiv die Gesundheit der Beschäftigten durch das Angebot an Sport- und Gesundheitsmaßnahmen.

Besondere Hinweise:

Der Dienstposten ist zunächst bis zum 31.12.2023 befristet zu besetzen.

Der Dienstposten ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Dies setzt jedoch voraus, dass eine ausreichende Anzahl geeigneter Bewerbungen vorliegt und die vollständige Besetzung des Dienstpostens sichergestellt ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 25.09.2019 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom-/Bachelorurkunde/-zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Berufserfahrungen“ Ihre letzten 2 Arbeitgeber.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Sie können sich auch per Post unter „Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen, Schloßplatz 9, 26603 Aurich“ bewerben.

Ansprechpartner/in:

Weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet erteilt Ihnen Herr Henningsen, Tel.-Nr. 0431 3603-390, mobil 0151-64027874. In tariflichen Fragen steht Ihnen Frau Lamp, Tel.-Nr. 0431 3603-417 (Vormittags), zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie über das Internet unter http://www.wsa-kiel.wsv.de und http://www.bav.bund.de

Stellenangebot vom 04.09.2019

--