technische Sachbearbeiterin / technischer Sachbearbeiter

 

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)

Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist in der Außenstelle in Gießen im Dezernat N3 „Naturschutzdatenhaltung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

einer technischen Sachbearbeiterin /
eines technischen Sachbearbeiters


zunächst befristet bis zum 31.12.2019 gemäß § 14 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 TzBfG zu besetzen.

Das HLNUG ist eine technisch-wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) mit Standorten in Wiesbaden, Gießen, Darmstadt und Kassel. Fachleute verschiedener Disziplinen arbeiten an der Untersuchung und Bewertung der wesentlichen Medien unserer Umwelt - Naturschutz, Wasser, Boden und Luft. Es werden Daten und Informationen zum Zustand und zur Veränderung der Umweltmedien erfasst und gesammelt, aufbereitet, bewertet und öffentlich zugänglich gemacht. Aus den Daten werden Konzepte, Handlungsempfehlungen und Gutachten erstellt.

Das Dezernat N3 „Naturschutzdatenhaltung“ gehört zur Abteilung Naturschutz, welche in der Außenstelle in Gießen angesiedelt ist. Zu den Aufgaben des Dezernats zählen das Datenmanagement von der Beschaffung bis zur Analyse und einer möglichen Weitergabe. Weiter vielfältige Unterstützungsleistungen für die beiden anderen Dezernate der Abteilung, sowie die Funktion als erster Ansprechpartner bei allen Fragen zu Geoinformatik, Datenbanken und Fernerkundung.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Aufbereitung und Auswertung von digitalen Geometrie- und Sachdaten des Naturschutzes
  • Datenbankauswertungen (ORACLE)
  • Unterstützung der Sachbearbeiter des Dezernates N2 „Arten“ im Bereich der Software MultibaseCS
  • Unterstützung der Sachbearbeiter des Dezernates N1 „Lebensräume/Biotope“ im Bereich der Software Q-GIS-Fachschale HLBK-Erfassungssoftware
  • Weiterentwicklung und Optimierung der Informationsbereitstellung und Auswerteprozesse durch Anwendungsprogrammierung

Vorausgesetzt werden:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / FH-Diplom) im Bereich der Geoinformatik oder vergleichbarer Fachrichtung
  • gute Kenntnisse der Programmiersprachen C# oder Python sowie SQL und der MS Office-Produkte
  • gute Kenntnisse in Datenbankanwendungen
  • gute Kenntnisse von Geoinformationssystemen (z.B. ArcGIS oder Q-GIS)
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Koordinationsfähigkeit

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in Kartographie
  • Kenntnisse FME (Feature Manipulation Engine)
  • Kenntnisse von Arten und Lebensräumen
  • Kenntnisse über Methoden zur Fernerkundung

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).

Wir bieten ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen und innovativen Team und alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Das HLNUG ist aufgrund seines besonderen Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem „Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen zertifiziert.

Nach dem Frauenförder- und Gleichstellungsplan des HLNUG besteht die Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Frauen sind deshalb besonders aufgefordert sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen entsprechenden Nachweis bei.

Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung werden begrüßt.

Befristet vom 01.01.2018 bis 31.12.2018 können Sie den öffentlichen Personennahverkehr in Hessen mit dem sogenannten „Landesticket“ kostenlos nutzen.

Für Fragen zum Aufgabengebiet und dem Dezernat N 3 steht Ihnen Herr Franken Tel.: 0641 - 4991 257 gerne zur Verfügung. Das Verfahren wird betreut durch Frau Port, Tel.: 0611 - 6939 515.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, insbesondere eines aktuellen Arbeitszeugnisses bzw. Abschlusszeugnis richten Sie bitte bis zum 22.08.2018 unter Angabe der Kennziffer N3-SB-2018 an das Personaldezernat (Z3) des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie, Rheingaustraße 186, 65203 Wiesbaden. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Ihre Bewerbung können Sie auch per E-Mail (1 PDF-Datei bis max. 4 MB) an bewerbung-z3@hlnug.hessen.de richten.

 

Stellenangebot vom 08.08.2018

--