Geodatenmanager/in mit Schwerpunkt Softwareentwicklung (Kennz. 17-16)

LGLN Hannover

Der Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) sucht am Standort Hannover zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n

Geodatenmanager/in
mit Schwerpunkt Softwareentwicklung (Kennz. 17-16)
Entgeltgruppe 10-11 TV-L

Der Aufgabenzuschnitt und damit die tarifliche Bewertung erfolgen je nach persönlicher fachlicher Qualifikation. Der Arbeitsplatz ist dem Fachgebiet 222 Liegenschaftsinformation, ALKIS® - Anwendungsentwicklung zugeordnet.


Ihr Aufgabenbereich

Sie entwickeln beim Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation – dem internen technischen Dienstleister des LGLN – Fachsoftware für vielfältige Aufgaben des Liegenschaftskatasters in Niedersachsen. Dabei schaffen Sie insbesondere Lösungen für Kostenauswertungen bei der Auskunft und Bereitstellung von Standardpräsentationen und Geobasisdaten. Weitere Fragestellungen erwarten Sie rund um die Archivierung von Fortführungsdokumenten des Liegenschaftskatasters.

Ihre Tätigkeiten

  • Bestehende Software weiterentwickeln und pflegen
  • Modulare und schnittstellenbasierte Anwendungen bzw. Dienste für den Aufbau einer vernetzten Verfahrensarchitektur des LGLN gestalten und umsetzen
  • Gesetzliche und fachliche Anforderungen analysieren und berücksichtigen
  • Selbst programmieren sowie gegenwärtige Programmiertechniken ausprobieren und zielgerichtet anwenden
  • Den Einsatz der von Ihnen entwickelten Software betreuen

Ihr Profil

  • Bachelor of Science bzw. ein gleichwertiger Abschluss (z. B. Dipl.-Ing. FH) der Geoinformatik, Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung als Geomatiker/in oder Vermessungstechniker/in (oder einer vergleichbaren Fachrichtung) mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen, sodass Sie über eine Anerkennung zum/zur sonstigen Beschäftigten verfügen bzw. diese bei Einstellung möglich ist
  • Sehr gute Kenntnisse der objektorientierten Programmierung, vorzugsweise in Java und C#
  • Gute Skripting-Kenntnisse, vorzugsweise in Python
  • Gute Kenntnisse von Datenkommunikation und Datenbanksystemen
  • Wertschätzende Kommunikations- und Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft
  • Hohe Analysefähigkeit und strukturierte Denkweise
  • Kunden- und Dienstleistungsorientierung
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise in Deutsch (vergleichbar Stufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens)


Was wir Ihnen bieten

Sorgfältige Einarbeitung, zielgerichtete Fortbildung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch flexible Teilzeitmodelle, besitzen für uns einen hohen Stellenwert. Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.

Das Land Niedersachsen fördert verstärkt die berufliche Entwicklung von Frauen insbesondere in den Berei-chen und Positionen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Frauen werden im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitte ich bereits in der Bewerbung mitzuteilen, ob eine Schwerbehinde-rung/Gleichstellung vorliegt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationen sind willkommen.


Wichtige Informationen zur Bewerbung:

  • Bewerbungsschluss: 19.11.2017
  • Bewerbung (inkl. Lebenslauf und Leistungsnachweisen) per Mail (vorzugsweise eine PDF-Datei),
  • Angabe der Kennziffer 17-16 sowie der Fundstelle der Ausschreibung,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, wenn Sie bei einem öffentlichen Arbeitgeber beschäftigt sind,
  • bei Bewerbungen innerhalb des LGLN beachten Sie bitte den Dienstweg.

Anschrift:

Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen
Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Fachgebiet 211
Podbielskistraße 331
30659 Hannover
E-Mail Adresse: Bewerbung-LGN@lgln.niedersachsen.de

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Fachgebietsleiter, Herr Andreas Witte (Tel.: 0511 64609-122), gerne zur Verfügung. Fragen zum Verfahren richten Sie bitte an das Fachgebiet 211, Herrn Sebastian Gödecke (Tel.: 0511 64609-536).

 

Stellenangebot vom 23.10.2017

--