Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für Breitbandkoordination und Kreisentwicklung

 

INGUS - Ingenieurdienst Umweltsteuerung GmbH


Der Kreis Paderborn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt Wirtschaft und Tourismus eine/n

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (m/w/d)
für Breitbandkoordination und Kreisentwicklung

Der Kreis Paderborn ist eine ländlich geprägte Region, die sich durch verschiedene Maßnahmen zukunftsfähig aufstellt. Die flächendeckende Versorgung mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen und Mobilfunknetzen stellt hierbei eine wichtige Voraussetzung für das Wirtschaftswachstum und die Aufrechterhaltung des ländlichen Raumes als attraktives Wohn- und Lebensumfeld dar.


Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Verantwortung: Sie erstellen Breitband-Versorgungsanalysen und identifizieren vorhandene Infrastrukturen insbesondere aus dem Glasfaser-Masterplan. Sie erarbeiten strategische Ziele für den Breitband- und Mobilfunkausbau im Kreis Paderborn.

  • Repräsentation: Sie vertreten den Kreis Paderborn bei den Landes- und Bundesministerien sowie in fachspezifischen Gremien beim Breitbandausbau/Mobilfunk.

  • Beratung: Sie beraten und unterstützen die kreisangehörigen Städte und Gemeinden bei der Geschäftsplanung unter Einbindung von Förder- und Finanzierungsprogrammen beim Breitbandausbau etc.

  • Gestaltung: Sie wirken an der Erstellung von Konzepten zur Schaffung weiterer notwendiger Rahmenbedingungen in den Bereichen Mobilfunk, demographischer Wandel und Infrastruktur mit.

  • Organisation: Sie planenkonkrete Kreisentwicklungsprojekte sowie Veranstaltungen und führen diese durch.

  • Eigeninitiative: Sie vernetzen sich mit den relevanten Akteuren auf dem Gebiet der Kreisentwicklung und treiben zukunftsfähige Maßnahmen voran.


Sie verfügen über:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Informations- und Kommunikationstechnik, Wirtschaftsinformatik, Geographie oder Wirtschaftsgeographie (Bachelor/ Diplom)

  • Alternativ haben Sie einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin (FH) bzw. Diplom-Verwaltungswirt (FH) oder Bachelor of Laws bzw. Bachelor of Arts mit dem Schwerpunkt Verwaltung bzw.

  • Abschluss des Verwaltungslehrganges II


Es wird erwartet:

  • Technisches Grundverständnis, wobei Erfahrungen im Bereich des Breitbandausbaus auf Seiten der Verwaltung oder in einem Telekommunikationsunternehmen vorteilhaft sind

  • Kenntnisse in der Projekt- und Netzwerkarbeit, vorzugsweise auf dem Gebiet der Stadt-/ Kreisentwicklung sowie bei der Beantragung und Abwicklung von Fördermitteln

  • Kommunikations- , Argumentations- und Entscheidungsfähigkeit, Offenheit und Transparenz

  • Sie bewegen sich sicher auf unterschiedlicher Hierachiestufen

  • Eine ergebnisorientierte, selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Freude daran, Trends und Entwicklungspotentiale aufzuspüren und in konkrete Projektideen umzusetzen

  • Sie sind sicher im Umgang mit Office-Anwendungen (Outlook, Word Excel, PowerPoint)

  • Bereitschaft zur Dienstverrichtung außerhalb der gewöhnlichen Regelarbeitszeit


Geboten wird Ihnen:

  • Eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer modernen Verwaltung

  • Ein offenes, konstruktives, wertschätzendes und kollegiales Miteinander

  • Ein unbefristeter und zukunftsorientierter Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst

  • Vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Pflege

  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen

  • Ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket)


Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses auf der Grundlage des Tarifvertrages öffentlicher Dienst für den Bereich Verwaltung (EG 11 TVöD-V). Bei Bewährung und Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kann grundsätzlich die Übernahme in ein Beamtenverhältnis in Aussicht gestellt werden (bis A 12 LBesO NRW). Die Stelle soll in Vollzeit besetzt werden.

Grundsätzlich ist die Stelle bei durchgehender Besetzung teilbar und in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Kreisverwaltung Paderborn verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Kommunalverwaltung wird auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber gesetzt, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in der Verwaltung sicherzustellen. Unter Beachtung des Leistungsprinzips werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Besonders erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Rehmann-Decker, Tel. 05251/308-8100, zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist endet am 27. November 2021.

Sie sind interessiert und möchten sich bewerben?

Der Weg zu uns online, über das Stellenportal www.interamt.de! Stellen-ID: 732548
Ich freue mich auf Sie!

Damit Sie sich schnell und einfach online bewerben können, müssen Sie sich einmalig <hier>registrieren. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Sollten Sie bereits registriert sein, nutzen Sie bitte Ihr Login.

Bitte sehen Sie von Bewerbungen per Post oder per E-Mail ab.

Die elektronische Übermittlung der Bewerberdaten ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung der Bewerberdaten und beschleunigt das Bewerberverfahren. Sämtlicher weiterer Schriftverkehr erfolgt per E-Mail. Ebenso haben Sie weitere Vorteile durch die Nutzung von Interamt, welche Sie <hier> finden.

Informationen zum Datenschutz finden Sie <hier>.

Audit Beruf und Familie

GEOjobs.de Stellenangebot vom 03.11.2021

--
Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.