Geoinformatiker (m/w/d) in der Abteilung „Radiologischer Notfallschutz“

 


Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als Geoinformatiker (m/w/d) in der Abteilung Radiologischer Notfallschutz

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen im Fachgebiet "Koordination Notfallschutz" die weitere Einführung und den Ausbau der 3. Generation der Open-Source IT-Komponenten des Integrierten Mess- und Informationssystems IMIS mit GIS- und Reporting-Erweiterungen, Tests und
    Dokumentationen
  • Sie konfigurieren und pflegen bedarfsgerecht INSPIRE-konforme Metadatenbestände des BfS-Geoportals in einer Open Source GDI
  • Sie unterstützen die programmiertechnische Weiterentwicklung, Konfiguration und Administration insbesondere der IMIS GDI-, Scheduler- und Reporting- Komponenten
  • Sie pflegen geografische Hintergrunddaten und die entsprechenden OGC-konformen Services sowie die optimale DB-bezogene Ablage
  • Sie recherchieren technische Neuerungen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und unterstützen die Beschaffung und den Zugriff auf Datenbeständen
  • Sie bearbeiten Umwelt- und Geobasisdaten mit Geoinformationssystemen (GIS), unterstützen die Fachabteilungen des BfS bei der Nutzung von GIS und bei der Einbindung, Verarbeitung und Visualisierung verschiedener Daten in GIS-Projekten; dabei ist Teamarbeit gefordert und werden fachübergreifende Kontakte hergestellt
  • Sie wirken in einem regelmäßigen Rufbereitschaftsdienst zur Gewährleistung der 24/7
    Einsatzbereitschaft der IMIS-Komponenten mit

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes technisch-naturwissenschaftliches Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) vorzugsweise der Fachrichtung Informatik, Umweltingenieurswesen, Umwelttechnik, Kartographie, Geoinformatik oder vergleichbar
  • Sie sind IT-affin und verfügen über möglichst vertiefte Erfahrungen im Umgang mit Geofachdaten und Metadaten im Zusammenhang mit Open-Source GIS, SQL sowie Datenbanksystemen vorzugsweise PostgreSQL/PostGIS. Sie kennen OGC-Standards, Reporting-Werkzeuge sowie kollaborative Web-Anwendungen
  • Sie verfügen idealerweise über Erfahrungen in der Datenverarbeitung zur Umweltüberwachung sowie in der Programmierung mit z. B. Java- und Shell-Script, Java und XML unter LINUX
  • Sie können GIS, vorzugsweise QGIS, zur Erfassung, Verarbeitung und Visualisierung von Umwelt- und Geodaten sowie OpenStreetMap Daten, sicher einsetzen
  • Kenntnisse und Erfahrungen, auch englischsprachig, bzgl. IT-Sicherheit, IP-Netzwerken und technischem Support sind wünschenswert
  • Sie sind routiniert in der Nutzung von Office-Programmen
  • Sie verfügen über ausgeprägte soziale Kompetenzen
  • Sie arbeiten gern im Team und können andererseits eigenverantwortlich neue Aufgaben strukturieren und sind effektiv in der Wissensrecherche und Umsetzung

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 85764 Oberschleißheim) sowie

  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 11 TVöD) mit der späteren Möglichkeit einer Verbeamtung bzw. bei schon bestehendem Beamtenverhältnis bis BesGr A 12 BBesO.
    Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie


Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe der Kennziffer 1979 / RN 1 bis zum 30.09.2020 (Eingang im Bundesamt) per E-Mail (bitte PDF-Format nutzen) an bewerbungen@bfs.de oder postalisch an:


Bundesamt für Strahlenschutz

Personalmanagement, Postfach 10 01 49, 38201 Salzgitter

| Verantwortung für Mensch und Umwelt |


 

Stellenangebot vom 03.09.2020

--

Neueste GEOjobs

GIS-Administration Betriebsinformationssystem (m/w/d) Reutlingen
Sachbearbeitung (w/m/d) zur Bearbeitung von Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz Limburg a. d. Lahn
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter TZ Bodenkunde Kamerun Hannover / Yaoundé, Kamerun
wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter Projektkoordination Pakistan / Bangladesch Hannover / Pakistan
Geomatiker, Kartograph, Vermessungstechniker (w/m/d) als GIS-Fachkraft für Geodaten Nürnberg
Geschäftsbereichsleitung (m/w/d) Heidenheim an der Brenz
Data Analyst with Remote Sensing Expertise (m/f/d) Freiburg / Home Office
GIS-Expertinnen / GIS-Experten (m/w/d) Düsseldorf
Geoinformatiker/in / Vermessungsingenieur/in (m/w/d) Kamp-Lintfort
Fachentwickler/in (m/w/d) Schwerpunkt: AFIS - Geodäsie, Geoinformatik, Informatik Hannover
Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für Geoinformationssysteme und Datenmanagement Dermbach / Rhön
Fachbereichsleiter (m/w/d) Crailsheim / Schwäbisch Hall
Geoinformatiker / GIS-Administrator (m/w/d) Kirchheim unter Teck
Software Consultant (m/w/d) für den Außendienst Braunschweig / Hannover
Geomatiker_in (w/m/d) Frankfurt am Main
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Machine Learning und Grundwasservulnerabilität Berlin
Technische Mitarbeiterin / Technischer Mitarbeiter - Angewandte Informatik Hannover
Sachbearbeitung Klima- und Umweltschutz (m/w/d) Rüsselsheim am Main
Bereichsleitung Natur- und Umweltschutz (m/w/d) Rüsselsheim am Main
Geoinformatiker (m/w/d) in der Abteilung „Radiologischer Notfallschutz“ Oberschleißheim
Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.