26
August
2015

Bestandserfassung – vom Aufmaß bis zum Lageplan

Auf der INTERGEO 2015 präsentiert aRES Datensysteme neue Softwarelösungen für Vermesser im Bereich der Bestandserfassung für Kanal- und Leitungsnetze.

aRES Datensysteme ist seit über 25 Jahren Spezialist, wenn es um Software für die Erfassung, Planung und Verwaltung von Abwasser- und Wasserversorgungsnetzen geht.

„In den letzten beiden Jahren sind immer mehr Vermessungsingenieure auf uns zugekommen, weil sie eine Software benötigen, um aus den reinen Vermessungsdaten einen fachspezifischen Kanal- bzw. Leitungsdatenbestand mit allen erforderlichen Sachdaten zu erstellen“, teilt Thomas Reissig, Geschäftsführer bei aRES Datensysteme, mit. „Wir haben festgestellt, dass es auf dem Markt der Tiefbausoftware für den deutschsprachigen Raum keine bzw. nur viel zu komplexe Lösungen gibt. Daher haben wir uns dazu entschlossen, eine praxisnahe und der Aufgabenstellung angemessene Software zur Verfügung zu stellen“.

Damit erweitert aRES Datensysteme sein Softwareportfolio für den Ingenieurtiefbau mit neuen Modulen. Diese werden erstmals zur INTERGEO, vom 15. – 17. September 2015 in Stuttgart in Halle 6 auf dem Stand F6.059, vorgestellt. Anschließend werden die neuen Anwendungen Bestandteil der cseTools des Herstellers. Die cseTools sind eine modular aufgebaute Sammlung an Tiefbaulösungen für AutoCAD, Civil 3D, Map 3D und BricsCAD. Dabei werden Themen wie die Planung von Abwasserbeseitigungs- und Wasserversorgungsnetzen (Kanal und Leitung) sowie für die Bestandsdokumentation (Kataster) bedient. Speziell im Bereich Kanal bietet aRES Datensysteme außerdem Softwarelösungen von der Zustandsbewertung bis zur Sanierungskalkulation und –planung.

Weitere Informationen rund um die Tiefbaulösungen für AutoCAD und Co. und dem Messeauftritt von aRES Datensysteme zur INTERGEO finden Sie auf:http://www.aresdata.de/

Bild: aRES Datensysteme
Bild: aRES Datensysteme - aRES Geschäftsführer Thomas Reissig im Gespräch

Alle News im Monat: 08-2015

Social Bookmarks