• GEObranchen
  • GEOjobs
  • GEOevents
  • GIS Report

GEOnews

  • Mit „meinGrün“ ins Grüne – Projekt startet WebApp in Heidelberg und Dresden

    Author Support

    Am 19. Juni ist es soweit: Die „meinGrün“-WebApp für Dresden und Heidelberg geht offiziell an den Start. Mit der mobilen Anwendung lassen sich bekannte und unbekannte Grünflächen und der Weg dorthin neu entdecken. Per virtueller Schnitzeljagd können Nutzerinnen und Nutzer die Funktionen der App kennenlernen. Die App ist Ergebnis des Projektes meinGrün. Dieses wird im Rahmen der Forschungsinitiative Modernitätsfonds (mFUND) durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.

  • Erster virtueller Round Table INTERGEO 2020 - „Die Zeit ist da!“

    Author Support

    Der Round Table der INTERGEO ist alljährlich das Mid-Year-Event, um Entwicklungen der Branche in einer Expertenrunde zu diskutieren. Das Credo der Teilnehmer der erstmals virtuellen Veranstaltung: Unsere Welt braucht mehr Digitalisierung und mehr Vernetzung, um Herausforderungen besser zu meistern. Aber auch: „Wir wollen unsere Themen live zeigen und ihre enorme Bedeutung weitergeben – auf der INTERGEO 2020 in Berlin!“

  • Esri Dashboard : Übersicht über die Intensivbettenkapazitäten in Deutschland

    Author Support

    Eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern hat seit Beginn der Coronakrise höchste Priorität. Aus diesem Grund gilt seit April 2020 eine Meldepflicht für alle deutschen Kliniken mit Intensivbetten. Die Krankenhäuser melden die Auslastung ihrer Intensivbetten an die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und das Robert Koch-Institut.
    Zudem geben sie an, wie viele der Patienten wegen Covid-19 intensivmedizinisch behandelt werden und viele Beatmungsplätze noch zur Verfügung stehen.

  • Erfolgreiche Quantenforschung an LUH und PTB: Großprojekt wird verlängert

    Author Support

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert den Sonderforschungsbereich 1227 - Designte Quantenzustände der Materie (DQ-mat) für weitere vier Jahre und stellt dafür rund 9,2 Millionen Euro bereit. Dies hat der Senat der DFG nach seiner Sitzung am 28. Mai 2020 mitgeteilt. „Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Sonderforschungsbereich DQ-mat haben in den letzten vier Jahren herausragende Forschungsleistung bewiesen. Ich freue mich sehr über diese Entscheidung und danke den Akteurinnen und Akteuren für ihr großes Engagement. Das Votum der DFG zeigt einmal mehr, dass die Leibniz Universität auch in der Quantenoptik zu den führenden Universitäten in Deutschland und darüber hinaus gehört“, erklärt der Präsident der Leibniz Universität Prof. Volker Epping. Neben der Leibniz Universität ist die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig im Sonderforschungsbereich beteiligt.

Organe & Mitgliedschaften

  • organe_mitglieder
  • organe_mitglieder
  • Geobranchen Medienpartner
  • Offizielle Organschaften
  • Mitgliedschaften
  • Medienpartner
  • VertiGIS
  • AED-synergis

  • arc-greenlab
  • baral-geohaus

  • AED-SICAD

GEOjobs

gis-report-news

covid19_karte_deutschland

  • AED-synergis

  • GIS-Software Datenbank
  • VertiGis
  • GIS Report
  • GIS Report 2019_20
  • ARC Greenlab

Wir benutzen Cookies
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung von GEObranchen.de und unseren Diensten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.