_intergraph
Firmen    Verbände    Institute    Behörden
Home    GEObörse    GEOnews    GEOjobs    GEOevents    Suchen    Eintragen    Hilfe    Impressum    RSS Feed
GEOeventticker
INTERGEO 2014
7. bis 9. Oktober 2014, Berlin
weitere Infos...


INTERGEO 2015
September/Oktober 2015, Stuttgart
weitere Infos...


Suche GEObranchen
Suche Google
GEOprodukte
GEOliteratur
GEOnormen
GEOglossar
GEOdownloads
GEOlinks
Mediainformationen
GEOnews

19.04.2007
Beim 3. GeoForum Mecklenburg-Vorpommern diskutieren rund 200 Teilnehmer


PDF   Drucken   E-Mail

Geoinformationen sind aus vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken", sagte Wirtschaftsstaatssekretär Rüdiger Möller am 18. April in Rostock zur Eröffnung des vom Verein GeoMV organisierten 3. GeoForums Mecklenburg-Vorpommern im Technologiepark Rostock-Warnemünde. Unter dem Motto "Geoinformation im Dienste von Umwelt und Sicherheit"  diskutieren rund 200 Teilnehmer aus dem In- und Ausland zwei Tage über neue Entwicklungen in der Geoinformationswirtschaft.

"Eine gut funktionierende Geodateninfrastruktur trägt auch dazu bei, Mecklenburg-Vorpommern als attraktiven Investitionsstandort zu vermarkten", sagte Möller. "Geodaten sind Voraussetzung für präventive Lösungen im Umweltbereich.
Der Aufbau einer Geodateninfrastruktur wird seit 2004 kontinuierlich im Rahmen des eGovernment-Masterplanes der Landesregierung umgesetzt. Das GeoPortal des Landes ist dabei grundlegender Bestandteil."

Die Geodaten über Mecklenburg-Vorpommern sind seit dem vergangenen Jahr im Internet abrufbar. Gepflegt wird das Portal durch das Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern. Über 70 Prozent der Geoinformationen, die in staatlichen Einrichtungen vorliegen, sind Daten über Straßen und Trassen, Schutzgebiete, Raumordnung, demographische Gegebenheiten, Liegenschaften, Landwirtschaft, Ver- und Entsorgung, Standortinformationen wie Nähe zu Gewässern oder Statistiken.

Eine Marktanalyse verzeichnet in Mecklenburg-Vorpommern über 650 Einrichtungen mit gut 2.000 Mitarbeitern, die sich mit Geoinformationen beschäftigen. Neben 200 öffentlichen Einrichtungen - vom Bund über Land bis zu den Kommunen - sind in Mecklenburg-Vorpommern noch mal so viele Unternehmen in der Geoinformationsbranche tätig. Dazu kommen mehr als 100 Vermessungsbüros, über 50 planungsorientierte Büros sowie etwa 50 Ver- und Entsorgungsbetriebe. In der Land- und Forstwirtschaft, Bauwirtschaft, Logistik, Hafenwirtschaft und Tourismusbranche sind ebenfalls rund 50 Firmen, die den Bereich Geoinformationen nutzen und entsprechende Dienstleistungen anbieten. Zehn Forschungs- und Hochschuleinrichtungen qualifizieren Geodäten, Geoinformatiker und Geographen.

Weitere Intormationen zum GeoMV Geoinformationswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e. V. unter:
    
http://www.geomv.de





News Archiv 2014  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2013  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2012  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2011  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2010  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2009  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2008  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2007  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2006  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2005  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2004  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2003  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2002  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez

Unsere Partner

Offizielle Online-Organschaften

Medienpartner

Eventpartner

Mitgliedschaften

[GEOletter.de] [GEObörse.de] [GEOjobs.de] [Home] [GEOnews] [GEOevents] [Suchen] [Impressum]