CaigosBanner2
Firmen    Verbände    Institute    Behörden
Home    GEObörse    GEOnews    GEOjobs    GEOevents    Suchen    Eintragen    Hilfe    Impressum    RSS Feed
GEOeventticker
INTERGEO 2014
7. bis 9. Oktober 2014, Berlin
weitere Infos...


INTERGEO 2015
September/Oktober 2015, Stuttgart
weitere Infos...


Suche GEObranchen
Suche Google
GEOprodukte
GEOliteratur
GEOnormen
GEOglossar
GEOdownloads
GEOlinks
Mediainformationen
GEOnews

27.06.2006
Internetdienste der Vermessungsverwaltung sollen noch attraktiver werden - Partnerschaft zwischen öf


PDF   Drucken   E-Mail

nrw4.jpgDer Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und das Landesvermessungsamt NRW haben während einer Informationsveranstaltung des Landesvermessungsamtes am 21. Juni 2006 eine Vereinbarung unterzeichnet, um die Leistung von Mehrwertdiensten auf Basis der Produkte und Internetdienste der Vermessungsverwaltung zu steigern. Gemeinsam sollen solche Lösungen vorangetrieben werden, die den Datennutzern das tägliche Leben angenehmer machen.

„Das erste konkrete Thema ist die automatische 3D-Modellierung von Gebäudemodellen auf Grundlage der Geländemodelle und Gebäudegrundrisse aus der Vermessungsverwaltung. Weitere Projekte sollen zeitnah folgen“, so Heinz Brüggemann, Geschäftsführer des Landesvermessungsamtes. „Gemeinsam mit den Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren, die im Rahmen ihrer Hauptaufgabe bereits eng mit der Vermessungsverwaltung zusammenarbeiten, werden wir den Geomarkt optimal bedienen können, mit attraktiven Geoprodukten und Geodiensten.“

Entsprechend dem sich wandelnden Bedarf werden die Karten und Daten von Landesvermessung und Liegenschaftskataster zunehmend über Internetdienste zur Verfügung gestellt. Zuletzt wurde beispielsweise das sehr erfolgreiche Internetportal ´TIM-Online´ entwickelt, über das heute alle topographischen Luftbilder und Karten des Landesvermessungsamtes Nordrhein-Westfalen für jedermann frei zugänglich im Internet bereitgestellt werden.
Mit dieser Technik kann die Topographie des Landes auf einfachste Weise auf den heimischen Bildschirm geholt und mit beliebigen Fachinformationen wie Wanderwegeinformationen für die Freizeitnutzung, aber auch Informationen für die professionelle Anwendung überlagert werden, zum Beispiel für Raumplanungsaufgaben von Landes- und Kommunalverwaltung.

Doch damit nicht genug; die Geobasisinformationen der Vermessungsverwaltung können noch besser genutzt werden, wenn die Datenlieferanten aus der Landesverwaltung und Dienstleister aus der freien Wirtschaft noch intensiver als bisher zusammenarbeiten. Es ist leicht vorstellbar, dass die Informationen für unsere Gesellschaft umso wertvoller sind, je mehr sie auf den konkreten Bedarf zugeschnitten sind. Bietet eine Kommune beispielsweise ein Internetportal an, in dem unter Eingabe einer Adresse die entsprechende Position in ihrem Stadtplan angezeigt wird, erhält man eine erste Orientierung. Wird eine Verknüpfung zum Webdienst der Landesvermessung hergestellt, kann der Nutzer zu dieser Position auch das Luftbild aufrufen, um zu erfahren, wie die Umgebung aussieht.
Über die topographischen Karten kann er außerdem eine Vorstellung von den Geländeformen der Umgebung bekommen. Werden auch kommunale Fachinformationen hinzugenommen, wie zum Beispiel Position, Dienstleistung und Konditionen öffentlicher und Freizeiteinrichtungen, können Bürgerinnen und Bürger rund um die Uhr auf einfachste Weise Wichtiges für ihren nächsten Gemeindebesuch in Erfahrung bringen. Noch wertvoller wird der Internetdienst, wenn zusätzlich ´Auswertungen´ abgerufen werden können, die für die nächste geplante Aktion von Bedeutung sind; welche Strecke sollte ich beispielsweise wählen, wenn ich mit meinem Fahrrad den nächsten Aussichtspunkt anfahren will, ohne jedoch Steigungen über 10% meistern zu müssen.

Weitere Informationen unter:

http://www.lverma.nrw.de


Bild: LVA NRW
Links: Dipl.-Ing. Heinz Brüggemann, Geschäftsführer des Landesvermessungsamtes NRW. Rechts: Dr.-Ing. Hubertus Brauer, Vorsitzender des Bundes der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (BDVI) bei der Vertragsunterzeichnung am 21. Juni 2006.





News Archiv 2014  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2013  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2012  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2011  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2010  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2009  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2008  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2007  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2006  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2005  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2004  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2003  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2002  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez

Unsere Partner

Offizielle Online-Organschaften

Medienpartner

Eventpartner

Mitgliedschaften

[GEOletter.de] [GEObörse.de] [GEOjobs.de] [Home] [GEOnews] [GEOevents] [Suchen] [Impressum]