_intergraph
Firmen    Verbände    Institute    Behörden
Home    GEObörse    GEOnews    GEOjobs    GEOevents    Suchen    Eintragen    Hilfe    Impressum    RSS Feed
GEOeventticker
INTERGEO 2014
7. bis 9. Oktober 2014, Berlin
weitere Infos...


INTERGEO 2015
September/Oktober 2015, Stuttgart
weitere Infos...


Suche GEObranchen
Suche Google
GEOprodukte
GEOliteratur
GEOnormen
GEOglossar
GEOdownloads
GEOlinks
Mediainformationen
GEOnews

18.05.2006
3D-Stadtmodell Berlin vorgestellt


PDF   Drucken   E-Mail

Am 18. Mai 2006 stellen Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Harald Wolf, Senatsbaudirektor Dr. Hans Stimmann und der Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH, Roland Engels, im Rahmen einer Pressekonferenz das neue 3D-Stadtmodell Berlin vor. Das durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung von 2003 bis 2005 geförderte 3D-Modell Berlin ist das erste großräumige, systematische und integrierte virtuelle Stadtmodell in Deutschland.

Die Konzeption und Realisierung des virtuellen Stadtmodells und seiner technischen Systeme erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Hasso-Plattner-Institut an der Universität Potsdam und dem Institut für Kartographie und Geoinformation der Universität Bonn.

Das Modell wurde mit dem Ziel entwickelt, bereits im Land Berlin vorhandene sowie im Rahmen des Projektes erfasste 2D- und 3D Geoinformationen sowohl für die Planung, die Stadtinformation als auch die Standortvermarktung zu nutzen.
Zu Präsentations- und Planungszwecken wurde eine amtliche Datenbank entworfen, die auf Basis des Katasters die Möglichkeit bietet, aktuelle Bestands- und Projektdaten der Stadt Berlin zu verwalten und zu ergänzen. Das 3D-Stadtmodell kann in verschiedenen Ausprägungen und Selektionen interaktiv und in „Echtzeit“ begangen werden.

Durch die strategische Ausrichtung des Projektes haben sowohl Einrichtungen des Landes Berlin, Unternehmen als auch Investoren gleichermaßen die Möglichkeit, das virtuelle Stadtmodell als integrative Plattform für stadträumliche Daten und georeferenzierte Fachdaten für eigene Zwecke zu verwenden.
Diese Ausrichtung entspricht dabei den Zielen des Masterplans e-Government und schafft durch seine offene Systemarchitektur die Grundlage für die konsequente Weiterentwicklung.

Hierzu erklärt Harald Wolf: „Das virtuelle 3D-Stadtmodell Berlin mit seinen exakten Geo-Informationen über Berlin kann schnell und unkompliziert von Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Verwaltungen genutzt werden. Erste konkrete Anfragen liegen uns bereits vor. Das Modell ist so ausgelegt, dass es für in Berlin ansässige Unternehmen aber auch auswärtige Investoren nutzbar ist. Es bereitet komplexe Informationen über den Standort Berlin anschaulich auf. Darüber hinaus können auf Grundlage des 3D-Stadtmodells neue Anwendungen entwickelt werden – vom dreidimensionalen Stadtplan bis zum Computerspiel, für Katastrophenschutz, Innere Sicherheit oder Immobilienwirtschaft.“

Dr. Hans Stimmann: „Wir gehen hier in Berlin jetzt neue Wege: Mit dem vorliegenden 3D-Modell wird Architekten und Planern eine neue Plattform angeboten, die die gebäudescharfe Geometrie des amtlichen Katasters mit Sachinformationen zur Liegenschaft, zur Nutzung, zum Baualter, Baudenkmal, zu den Eigentumsverhältnissen u.v.a. enthält. Die Liste ist beliebig erweiterbar und somit auch für viele andere Wissenschafts-, Informations- und Wirtschaftszweige nutzbar. Mit diesem Werkzeug können Bestand, Planung, Varianten und verschiedenste Abfragen aus und in einem System erstellt und eingegeben werden. In ‚Echtzeit’ bedeutet, dass die Ergebnisse dieser Abfragen bzw. die Veränderungen sofort im virtuellen 3D-Berlin betrachtet werden können. Zukünftig auch übers Web.“

„Die Berlin Partner GmbH berät mit ihrem Showroom und Onlineportal Business Location Center Investoren zum Standort Berlin-Brandenburg. Immobilien, Flächen und städtebauliche Vorhaben können dort virtuell in Zusammenhang zu Fachinformationen gesetzt und präsentiert werden. Zudem besteht ein großes Interesse seitens der Immobilien- und Versorgungswirtschaft, die Stadtmodelldaten auch für eigene Zwecke zu nutzen. Das virtuelle 3D-Stadtmodell leistet so einen Beitrag, die Innovationskraft des Wirtschaftsstandortes Berlin anschaulich zu unterstreichen“, so Roland Engels, Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH.

In Kürze wird der Pariser Platz als ein CityGML Referenzobjekt kostenlos zum Download angeboten werden.

Weitere Informationen unter:

http://www.3d-stadtmodell-berlin.de





News Archiv 2014  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2013  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2012  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2011  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2010  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2009  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2008  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2007  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2006  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2005  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2004  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2003  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2002  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez

Unsere Partner

Offizielle Online-Organschaften

Medienpartner

Eventpartner

Mitgliedschaften

[GEOletter.de] [GEObörse.de] [GEOjobs.de] [Home] [GEOnews] [GEOevents] [Suchen] [Impressum]