RS CONSULT
Firmen    Verbände    Institute    Behörden
Home    GEObörse    GEOnews    GEOjobs    GEOevents    Suchen    Eintragen    Hilfe    Impressum    RSS Feed
GEOeventticker
11. Sächsisches GIS-Forum
28. und 29. Januar 2014, Dresden
weitere Infos...


GIS & GDI in der Wasserwirtschaft
4. bis 5. Februar  2014, Fulda
weitere Infos...


"Winterschule 2014" Kompaktkurs zum Aufbau einer GDI mit OpenSource-Technologie
17.-21.02.2014 2014, Freising bei München
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Blaubeuren
18. März 2014, Blaubeuren
weitere Infos...


IP SYSCON 2014
18. bis 19.März 2014, Hannover
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Blaubeuren
19. März 2014, Blaubeuren
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Leipzig
25. März 2014, Leipzig
weitere Infos...


62. Deutscher Kartographentag der DGfK e.V. die 34. Wissenschaftlich – Technische - Jahrestagung der DGPF e.V. und die Geoinformatik 2014 der GfGI e.V. und des GIN e.V.
26. bis 28. März 2014, Hamburg
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Leipzig
26. März 2014, Leipzig
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Essen
1. April 2014, Essen
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Essen
2. April 2014, Essen
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Berlin
8. April 2014, Berlin
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Berlin
9. April 2014, Berlin
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Hannover
2. Mai 2014, Hannover
weitere Infos...


Geospatial Worldforum
5. bis 9. Mai 2014, Genf
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Hamburg
6. Mai 2014, Hamburg
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Hamburg
7. Mai 2014, Hamburg
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Rostock
13. Mai 2014, Rostock
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Rostock
14. Mai 2014, Rostock
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Hannover
21. Mai 2014, Hannover
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Mainz/Jugenheim
2. Juni 2014, Mainz/Jugenheim
weitere Infos...


GeoSummit 2014
4. bis 6. Juni 2014, Bern
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Mainz
4.Juni 2014, Mainz/Jugenheim
weitere Infos...


10. GIS-Ausbildungstagung
12. bis 13. Juni 2014, Potsdam
weitere Infos...


XXV FIG International Kongress 2014
16. bis 21. Juni 2014, Kuala Lumpur
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Kassel
24. Juni 2014, Kassel
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag Kassel
25. JUNI 2014, Kassel
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - FM-Tag München
1. juli 2014, München
weitere Infos...


Infotage GIS und FM 2014 - GIS-Tag Nürnberg
8. Juli 2014, Nürnberg
weitere Infos...


INTERGEO 2014
7. bis 9. Oktober 2014, Berlin
weitere Infos...


INTERGEO 2015
September/Oktober 2015, Stuttgart
weitere Infos...


Suche GEObranchen
Suche Google
GEOprodukte
GEOliteratur
GEOnormen
GEOglossar
GEOdownloads
GEOlinks
Verlagsverzeichnis
Mediainformationen
Hier gehts zum Download:
Online-Einkaufsführer 07/08
(PDF etwa 4,7 MB)
GEOnews

15.05.2006
Leica Geosystems stellt die “Leica ScanStation” vor


PDF   Drucken   E-Mail

Leica Geosystems hat die Einführung der Leica ScanStation bekannt gegeben. Wie das Unternehmen mitteilt vereint das Gerät die vier wesentlichen Eigenschaften einer Totalstation erstmalig in einem Laserscanner. Dieser bietet neben der einfachen Bedienung eine Produktivitätssteigerung bei der Erfassung und Auswertung von Scan-Daten, sowie eine grössere Flexibilität bei As-Built-Vermessungen und topographischen Geländeaufnahmen.

Leica ScanStation vereinigt vier wesentliche Eigenschaften einer Totalstation, die nach Unternehmensangaben weltweit erstmalig in dieser neuen Kategorie von Laserscannern integriert sind:

- Volles Sichtfeld (FOV)
- Zwei-Achs-Kompensator zur Polygonierung und Freien Stationierung
- Hervorragende Mess-Genauigkeit
- Außergewöhnlich hohe Reichweite

Die Leica ScanStation verfügt wie ihr Vorgänger, der Leica HDS3000 Scanner, über ein Sichtfeld (FOV) mit einem Scanbereich von 360° horizontal und 270° vertikal. Dies erlaubt Scans von hoch gelegenen, unzugänglichen Strukturen über dem Instrument bei gleichzeitiger Verwendung optimal verteilter Zielmarken auf Bodenhöhe zur genauen und effizienten Erfassung. Die freie Standpunktwahl und das große Sichtfeld wie bei einer Totalstation ermöglichen den vielseitigen Einsatz und höchste Flexibilität, und damit gleichzeitig enorme Zeitersparnis bei der genauen Datenerfassung, wie z. B. von Deckenstrukturen, Brücken, Überführungen, Kuppeln, Fassaden, Industrieanlagen, Säulen und Türmen.

Durch die Einführung eines Zwei-Achs-Kompensators mit einer Einspielgenauigkeit von einer Sekunde, wie er auch bei Leica Geosystems Totalstationen verwendet wird, kann die Leica ScanStation auch zur Polygonierung und Freien Stationierung eingesetzt werden.

Viele Scan-Systeme erfordern die Mittelung der gescannten Punkte, um eine entsprechende Genauigkeit zu erzielen. Die Leica ScanStation und der Leica HDS3000 liefern diese Genauigkeit bereits bei einer Einzelpunkt-Messung. Der Vorteil: Der Anwender kann direkt auf gescannte Punkte zugreifen, um mit der Software Distanzmessungen mit hoher Genauigkeit zwischen diesen Punkten durchzuführen.

Mit einer Reichweite von bis zu 300 m und einem dünnen Laserstrahl zur detaillierten Erfassung richtet sich die Leica ScanStation an Anwender, die As Built- Daten erfassen und topographische Geländeaufnahmen durchführen, und dazu in der Regel eine reflektorlose Totalstation einsetzen.

“Viele Firmen, insbesondere Vermessungsbüros, erwarten mit Spannung einen solchen Scanner, der nicht nur über längere Distanzen genau misst und über ein volles Sichtfeld verfügt wie der Leica HDS3000, sondern den sie auch z. B. zum Messen von Polygonzügen und zur Freien Stationierung einsetzen können“, sagt Ken Mooyman, Direktor von Leica Geosystems HDS. “Diese Vorteile machen den Vermessungsingenieuren den Schritt zum Laserscanning als Standard-Lösung leicht, um so ihre Produktivität im Außen- und auch Innendienst noch weiter zu steigern.“

Neben der Leica ScanStation bietet Leica Geosystems weiterhin den HDS3000 Laserscanner (ohne Zwei-Achs-Kompensator) und den ultra-schnellen Leica HDS4500 am Markt als Standard-Produkte an.

Gleichzeitig lanciert Leica Geosystems die Leica Cyclone Software v5.5, die eine Freie Stationierung, Messung von Anschlusspunkten und Polygonzug-Routinen unterstützt.

Weitere Informationen unter:

http://www.leica-geosystems.de





News Archiv 2014  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2013  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2012  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2011  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2010  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2009  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2008  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2007  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2006  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2005  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2004  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2003  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2002  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez

Unsere Partner

Offizielle Online-Organschaften

Medienpartner

Eventpartner

Mitgliedschaften
[GEOletter.de] [GEObörse.de] [GEOjobs.de] [Home] [GEOnews] [GEOevents] [Suchen] [Impressum]