_intergraph
Firmen    Verbände    Institute    Behörden
Home    GEObörse    GEOnews    GEOjobs    GEOevents    Suchen    Eintragen    Hilfe    Impressum    RSS Feed
GEOeventticker
INTERGEO 2014
7. bis 9. Oktober 2014, Berlin
weitere Infos...


INTERGEO 2015
September/Oktober 2015, Stuttgart
weitere Infos...


Suche GEObranchen
Suche Google
GEOprodukte
GEOliteratur
GEOnormen
GEOglossar
GEOdownloads
GEOlinks
Mediainformationen
GEOnews

09.05.2006
Halb-automatische Linienerkennung mit IMAGINE Easytrace™


PDF   Drucken   E-Mail

Ab sofort ist ein neues Zusatzmodul zu ERDAS IMAGINE 9.0, der Fernerkundungs-Software von Leica Geosystems, verfügbar. IMAGINE Easytrace erfasst semi-automatisch Linienstrukturen auf Bilddaten. Im Vergleich zum manuellen Digitalisieren erleichtert und beschleunigt IMAGINE Easytrace das Erfassen von Straßen, Flüssen und Objektgrenzen. Dies teilt der exclusive Vertriebspartner von Leica Geosystems Geospatial Imaging in Deutschland, die GEOSYSTEMS GmbHaus Germering mit.
 
Üblicherweise werden Linienstrukturen auf Bilddaten durch zeitaufwändiges manuelles Digitalisieren erfasst. Dabei setzt der Nutzer am Bildschirm entlang einer Linie oder Objektgrenze sehr viele Punkte, um den Verlauf zu erfassen. Mit IMAGINE Easytrace besteht der manuelle Einsatz einzig darin, das Objekt mit wenigen Ankerpunkten zu identifizieren. IMAGINE Easytrace sucht automatisch nach einer ähnlichen Pixelstruktur in der Umgebung der Ankerpunkte, erkennt den Linienverlauf und stellt ihn sofort dar. Mit dieser semi-automatischen Linienextraktion werden Straßen, Flüsse oder Objektgrenzen sehr viel schneller erfasst als durch manuelles Digitalisieren. Die Arbeitszeit kann sich um bis zu 85% reduzieren.

IMAGINE Easytrace ist nach Firmenauskunft komfortabel zu bedienen. Die Linienverfolgung erfolgt in Echtzeit direkt auf der Bildschirmdarstellung. Daher reichen interaktive Kontrastverbesserungen im Viewer aus, um die Suche zu erleichtern. Das Suchergebnis wird umgehend dargestellt und kann sofort kontrolliert werden. Je nach Komplexität der Bildstruktur besteht die Wahl zwischen verschiedenen „Tracing Modes“.

Weitere Informationen unter:

http://www.geosystems.de





News Archiv 2014  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2013  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2012  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2011  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2010  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2009  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2008  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2007  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2006  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2005  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2004  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2003  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2002  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez

Unsere Partner

Offizielle Online-Organschaften

Medienpartner

Eventpartner

Mitgliedschaften

[GEOletter.de] [GEObörse.de] [GEOjobs.de] [Home] [GEOnews] [GEOevents] [Suchen] [Impressum]