RS CONSULT
Firmen    Verbände    Institute    Behörden
Home    GEObörse    GEOnews    GEOjobs    GEOevents    Suchen    Eintragen    Hilfe    Impressum    RSS Feed
GEOeventticker
INTERGEO 2014
7. bis 9. Oktober 2014, Berlin
weitere Infos...


INTERGEO 2015
September/Oktober 2015, Stuttgart
weitere Infos...


Suche GEObranchen
Suche Google
GEOprodukte
GEOliteratur
GEOnormen
GEOglossar
GEOdownloads
GEOlinks
Mediainformationen
GEOnews

02.05.2006
Leica Geosystems stellt Leica MobileMatriX v1.51 vor: Kombination mehrerer Mess-Sensoren - TPS, GPS,


PDF   Drucken   E-Mail

Mit der neu veröffentlichten Leica MobileMatriX Version 1.51 stellt Leica Geosystems ein mobiles Multi-Sensor GIS vor. Dabei können jetzt mehrere Sensoren, wie TPS, GPS, Nivelliere und Laser Entfernungsmesser, angeschlossen und mit diesen gleichzeitig Daten erfasst werden. Ein Multi-Sensor GIS ist ein richtungweisendes System für mobile GIS - und Kartierungsanwendungen. Mit der genauen Synchronisation von Daten mehrerer unabhängiger Mess-Sensoren verwaltet Leica MobileMatriX die Auswertung der Messungen und die Speicherung direkt in einer Datenbank.
Wie das Unternehmen mitteilt ist Leica MobileMatriX v1.51 ist ein weiterer Schritt, mehrere Mess-Sensoren in eine GIS Datenbank zu integrieren.

Das Bedürfnis, überall und zu jeder Zeit auf Daten zugreifen zu können, war nie größer als heute und wird auch in den nächsten Jahren weiterhin zunehmen. Fachleute verwenden verstärkt mobile Plattformen, um ihre Produktivität mittels effizienter Verarbeitung von Informationen zu steigern. Sie profitieren dabei von niedrigen Kosten und verfügen zusätzlich in Büroarbeitsabläufe integrierte Messtrupps.
Leica MobileMatriX ist ein mobiles GIS System, mit dem der Anwender vollständige Informationen mit ins Feld nimmt und mit Hilfe von Mess-Instrumenten wie TPS (Totalstationen), GPS (Global Positioning System), Nivellieren oder anderen Mess-Sensoren (z.B. Laser Entfernungsmesser) in der Lage ist, den vorhandenen Bestand durch weitere Messungen zu ergänzen. Das Mobile GIS stellt dabei die benötigten Werkzeuge und Informationen zur Verfügung – wann und wo immer diese gebraucht werden. Dieses Konzept einer aufgaben-orientierten Kombination geodätischer Messungen in einem Mobilen GIS ermöglicht eine schnelle und kosten-effiziente Datenerfassung. Da diese Software grafik-gesteuert ist, kann die Qualität und Vollständigkeit nach Erfassung der Daten sofort überprüft werden. Somit werden kostspielige Nachmessungen vermieden, die durchgeführt werden müssen, wenn bei der Auswertung im Büro Qualitätsmängel festgestellt werden.

Weitere Informationen unter:

http://www.leica-geosystems.com





News Archiv 2014  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2013  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2012  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2011  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2010  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2009  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2008  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2007  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2006  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2005  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2004  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2003  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2002  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez

Unsere Partner

Offizielle Online-Organschaften

Medienpartner

Eventpartner

Mitgliedschaften

[GEOletter.de] [GEObörse.de] [GEOjobs.de] [Home] [GEOnews] [GEOevents] [Suchen] [Impressum]