RS CONSULT
Firmen    Verbände    Institute    Behörden
Home    GEObörse    GEOnews    GEOjobs    GEOevents    Suchen    Eintragen    Hilfe    Impressum    RSS Feed
GEOeventticker
INTERGEO 2014
7. bis 9. Oktober 2014, Berlin
weitere Infos...


INTERGEO 2015
September/Oktober 2015, Stuttgart
weitere Infos...


Suche GEObranchen
Suche Google
GEOprodukte
GEOliteratur
GEOnormen
GEOglossar
GEOdownloads
GEOlinks
Mediainformationen
GEOnews

15.12.2005
Erster Galileo-Satellit startet am 2. Weihnachtsfeiertag 2005


PDF   Drucken   E-Mail
Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wird am 2. Weihnachtsfeiertag 2005 mit dem Start von GIOVE-A konkrete Formen annehmen. Der Satellit, dessen Kürzel für „Galileo In-Orbit Validation Element“ steht, wird an Bord eines Sojus-Fregat- Trägers vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan aus gestartet.

Galileo ist die europäische Antwort auf das US-System GPS. Das vollständige, speziell für zivile Zwecke konzipierte Gesamtsystem wird 30 Satelliten umfassen und vom neuen Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen bei München aus gesteuert.

Europäische und institutionellen Nutzern soll das System Ortungs- und Zeitbestimmungsdienste mit hervorragenden Leistungsgarantien in Bezug auf Genauigkeit, Verfügbarkeit, Integrität und Signalempfang bieten. Galileo ist eine gemeinsame Initiative der Europäischen Kommission und der ESA.

Der Start des vom russisch-europäischen Startbetreiber Starsem vermarkteten Sojus-Trägers ist auf 6.19 Uhr MEZ angesetzt. Sobald der Satellit nach einem langen ballistischen Flug seine Einsatzumlaufbahn erreicht haben wird, soll er um 10.01 Uhr von seiner Fregat-Oberstufe abgetrennt werden. Erst um 13.09 Uhr hingegen werden die Bodenkontrollingenieure des mit Bau und Betrieb von GIOVE-A beauftragten Unternehmens Surrey Satellite Technology Ltd. im britischen Guildford ihre Arbeit beendet und den Satelliten auf einer mittleren Erdumlaufbahn in 23 222 km Höhe in Betrieb genommen haben. Der Start soll auch vom ESA-Fernsehdienst live übertragen werden.

Weitere Informationen und Einzelheiten zu den Startvorbereitungen und der Videoübertragung erhalten Sie unter

http://television.esa.int



News Archiv 2014  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2013  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2012  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2011  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2010  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2009  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2008  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2007  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2006  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2005  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2004  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2003  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez
News Archiv 2002  :    Jan  Feb  März  Apr  Mai  Juni  Juli  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez

Unsere Partner

Offizielle Online-Organschaften

Medienpartner

Eventpartner

Mitgliedschaften

[GEOletter.de] [GEObörse.de] [GEOjobs.de] [Home] [GEOnews] [GEOevents] [Suchen] [Impressum]